: Dallas

© Courtesy Netflix

Fernsehserien: Der Urknall in Serie

"The Sopranos", "Breaking Bad" und "Stranger Things" – Fernsehserien sind kulturelle Ereignisse und eine gefeierte neue Erzählform. Wie konnte es dazu kommen?

© allezhoppstudio für DIE ZEIT

Finanzmarkt: Wehe, wenn das Geld regiert

Ob in Konzernen, bei Bitcoin-Wetten oder im Immobilienmarkt: Die Finanzmärkte werden zu mächtig. Die Spekulation nimmt überhand. Boomland Deutschland muss aufpassen.

© Laura Buckman/AFP/Getty Images

USA: Land der Todesschützen

In Las Vegas erschießt ein Attentäter 58 Menschen auf einem Konzert. Die Historie zeigt: In den Vereinigten Staaten kommt es fast jährlich zu derartigen Massakern.

Dirk Nowitzki: "Der Ball ist nie schuld"

Dirk Nowitzki beherrscht einen Basketball wie kaum ein anderer. Beim Golfball ist es anders. Über perfekte Würfe, missglückte Schläge und wann zu viel Denken schadet

Memoiren: George W. ist wieder da

Selbstverteidigung eines Ex-Präsidenten: In George W. Bushs Memoiren gewinnt man einen flüchtigen Blick auf einen wankelmütigen, hoch emotionalen Menschen. Von M. Klingst

Inflationsrisiko: Die Fed im Lagerkampf

Der Streit um die Risiken einer Inflation spaltet die mächtige US-Notenbank Fed. Nie war der richtige Weg aus der Krise schwerer zu finden als jetzt. Von Heike Buchter

"Jackie": Die ewige First Lady

In Pablo Larraíns Film "Jackie" spielt die großartige Natalie Portman die Titelrolle – und geht ins Rennen um den Oscar für die beste Darstellerin.

"Jackie": Geist im Weißen Haus

Natalie Portman spielt Jacqueline Kennedy in dem oscarnominierten Porträt "Jackie". Es beschäftigt sich mit dem Vermächtnis von JFK und blickt in unsere Gegenwart.

Barack Obama: No, he couldn’t

Mit Barack Obama verbanden die Afroamerikaner große Erwartungen: Er sollte sein Land aus dem Rassismus herausführen. Doch das historische Erbe war stärker.

© Laura Buckman/AFP/Getty Images

Texas: Eine Tote bei Schießerei in Austin

In der texanischen Stadt Austin wurde ein Mensch durch Schüsse getötet, vier weitere verletzt. Die Polizei schloss einen Amoklauf aus.

USA: Warum ist da so viel Wut?

Die Politik verrät die kleinen Leute, die Bürger verlieren den Glauben an die Spielregeln. Bleiben die USA stabil?