: Damaskus

© Khalil Ashawi/Reuters

Syrien: "Wir vertrauen den Russen nicht"

Wie Millionen syrische Zivilisten in Idlib fürchtete die Frauenaktivistin Bayan Rehan um ihr Leben. Assads Offensive scheint abgewendet, aber nicht alle glauben daran.

© Rafael Marchante/Reuters
Serie: 10 nach 8

Ismailiten: Weltoffen oder konservativ?

Seit 60 Jahren ist der Aga Khan Imam der Ismailiten. Das Jubiläum war für die Angehörigen der schiitischen Konfession Anlass, über ihr Selbstverständnis nachzudenken.

© Ahmad al-Msalam/AFP/Getty Images

Syrien: Assad ausgeliefert

Während in Berlin über sichere Grenzen gesprochen wird, bringt die nächste Offensive des syrischen Regimes neues Leid. Für Baschar al-Assad sind Flüchtlinge eine Waffe.

© Sabah Arar/REX

Mithal al-Alusi: Alsterwasser in Bagdad

Mithal al-Alusi floh vor Saddam Hussein nach Hamburg. Als der Diktator stürzte, ging er zurück in den Irak und wurde Politiker. Eine Entscheidung mit tragischen Folgen.

© Henning Kretschmer; Steffen Krinke; Moritz Küstner für DIE ZEIT (v.l.)

Zuwanderung: So deutsch, so angepasst

Deutschland ist ein Land der Zuwanderung. Hier erzählen verschiedene Deutsche, wo und wie sie Wurzeln geschlagen haben und was Heimat für sie ist.

Rafik Schami: Das geliebte Land

Mit gleich zwei neuen Büchern des großen Erzählers Rafik Schami können Jugendliche lesend nach Damaskus reisen – und zu den Wurzeln des Aufstands von 2011.

© George Ourfalian/AFP/Getty Images

Syrien: Das Regime will die Treuen belohnen

Die Geberkonferenz für Syrien soll Mittel für die humanitäre Hilfe einsammeln, das ist der einfache Teil. Assad will Geld für den Wiederaufbau, der Westen seinen Abgang.