: Daniel Bahr

© Sean Gallup/Getty Images

Gesundheitsministerium: Der nette Herr G.

Hermann Gröhe ist ein erfolgreicher Gesundheitsminister, obwohl man fast nichts von seiner Arbeit mitbekommt. Wie macht er das?

FDP: Generation 4,8 Prozent

Bei der FDP hat eine neue Generation übernommen. Die frühere Führung, die den politischen Absturz 2013 verantwortete, ist längst weg – zum Teil gut versorgt.

© Michael Heck

FDP: Neue Slipperbommelziele

Die FDP spritzt sich etwas Zitronenwasser ins Brusthaar und macht sich schön für den Neuanfang. Ihr Programm soll von "German Mut" zeugen, bleibt aber merinowollig.

Lobbyismus: Ein schwarz-rotes Karenzpäuschen

Die Bundesregierung will Politikern für Wechsel in die Wirtschaft eine Auszeit vorschreiben. Doch der Entwurf steckt fest – und ist nicht besonders anspruchsvoll.

© Jan-Philipp Strobel

Daniel Bahr: "Hier gelte ich als Sozialist"

Ex-Gesundheitsminister Daniel Bahr berät die Obama-Regierung in der Gesundheitsreform. Eine ungewohnte Rolle: Ausgerechnet der Liberale muss für mehr Staat werben.

Sozialpolitiker: Schleudersitz zur Macht

Früher galten die Sozialexperten im Parlament als fleißig, mächtig und nicht selten unpolitisch. Jetzt rücken selbstbewusste Generalisten nach

Christian Lindner: "Ich will kein Mitleid"

Christian Lindner setzt sich ein klares Ziel: Entweder er führt die FDP zurück in den Bundestag – oder er steigt aus der Politik aus

FDP: Eine Partei packt ein

Mitarbeiter räumen ihre Büros, bald kommen Berater vom Arbeitsamt: Wie die FDP den Bundestag verlässt.

Serie Ministerbilanz: Bahr, der Ehrgeizige

Der Gesundheitsminister hat einiges angeschoben, immerhin. Der ganz große Wurf war nicht dabei. Um eine zweite Amtszeit muss der FDP-Politiker aus anderem Grund bangen.

FDP: Westerwelle genschert im Wahlkampf

War da was? Die FDP ist stabil wie lange nicht – weil sie stillhält und sich arrangiert hat. Obenauf: der einst vom Hof gejagte Guido Westerwelle.