: Daniel Cohn-Bendit

© Veronique de Viguerie/Getty Images

Daniel Cohn-Bendit: "Ich habe ihn gewarnt"

Daniel Cohn-Bendit ist Vertrauter von Emmanuel Macron. Hier erklärt er, warum es richtig war, die Reichensteuer abzuschaffen – und wo Macron Fehler gemacht hat.

1968: USA, LSD und SDS

Kommt die Revolution? Davon waren manche in den Sechzigerjahren überzeugt. Ein Blick auf die Jugendproteste von Berkeley bis Prag, Rio bis Tokio und Paris bis Ost-Berlin

Studentenbewegung: Die ganze Welt in Aufruhr

Kein Wunder, dass in den sechziger Jahren mancher an eine globale Revolution glaubt: Überall geht die junge Generation auf die Barrikaden. Wie kam es dazu?

© Sebastian Gabsch/TEDx

Demokratie: Was rät der alte Revolutionär?

Unsere Autorin will junge Menschen für Politik begeistern. Keine leichte Aufgabe. Sie holt sich Rat bei einem ehemaligen Studentenführer und spricht bei TEDx.

Frankreich: Gefürchtete Reformen

Präsident Macron verordnet Frankreich radikale Reformen des Arbeitsmarkts. Im Land wird erbittert gestritten. Acht Stimmen von Kritikern und Befürwortern der Maßnahmen

Hausbesetzer: Ziviler Ungehorsam lohnt sich

Chaoten und Diebe oder linke Wertschöpfer? Barbara und Kai Sichtermann erzählen in dem Buch "Das ist unser Haus" die Geschichte der Hausbesetzer der 70er und 80er Jahre.

© Joel Saget/AFP/Getty Images

Emmanuel Macron: Gewählt, nicht geliebt

Emmanuel Macron wird Präsident einer Nation, die Eliten, Autoritäten und sich selbst zutiefst misstraut. Kann er das beschädigte Amt retten?

© Frederick Florin/AFP/Getty Images

Europaparlament: Wildes Geschacher, warum auch nicht

Kommende Woche wird der neue Präsident des Europaparlaments gewählt. Der Streit um das Amt ist heftig, weil es um etwas geht. Für die EU ist das eine gute Nachricht.

Die Grünen: Biegen, beugen, kämpfen

Darf es nach Irak und Afghanistan noch humanitäre Interventionen geben? Die Grünen streiten über den Krieg – eine Debatte, um die sich die Deutschen noch herumdrücken

Alexander Dobrindt: Der Schützenkönig

Verkehrsminister Alexander Dobrindt könnte der Modernisierer der Nation sein – stattdessen ist er mit der Pkw-Maut zum Provinzpolitiker geschrumpft

© JOHANNES EISELE/AFP/Getty Images

Kontrollverlust: Skandal für alle!

Die Art, wie Skandale entstehen und sich verbreiten, hat sich durch das Netz verändert. Bernhard Pörksen analysiert diese Entfesselung in einem Buch. Von Tina Groll

E S S A Y : Wir werden die Welt verbessern

Die EU-Skeptiker haben Unrecht. Ein vereintes Europa bedeutet Demokratie, Frieden, Wohlstand - und könnte weltweit zum Vorbild werden. Ob es um BSE geht, um Atomkraft oder das Asylrecht: Nationale Regelungen genügen nicht mehr. Europa braucht eine Verfassung, eine Regierung, einen Präsidenten und transnationale Parteien

Nächste Seite