: David Davis

© Susana Vera/Reuters

Brexit: Unkontrollierbare Dummheit

Das Volk empört, die Gesellschaft gespalten, das Parlament blockiert: Für viele trägt Theresa May die Schuld am Brexit-Chaos. Aber die Kritiker machen es sich zu leicht.

© Matt Dunham/Pool/AP/dpa

Brexit: Die Gegner sitzen überall

Das britische Parlament ist extrem fragmentiert, wenn es um den Brexit geht. Wer will was und wen kann Theresa May noch überzeugen, um eine Mehrheit zu sichern?

© Jack Taylor/Getty Images

Brexit: Theresa May braucht jede Stimme

Der Kompromiss steht – zumindest zwischen Brüssel und London. Aber ist er im britischen Parlament mehrheitsfähig? Die wichtigsten Fakten zu den Brexit-Verhandlungen

Brexit: Vielleicht doch pro Europa

Auf der Jahreskonferenz der Labour-Partei forderten viele ein zweites Brexit-Referendum, die Stimmung war proeuropäisch. Doch die Partei will sich nicht festlegen.

© Daniel Leal-Olivas/AFP/Getty Images

Großbritannien: Und jetzt, Theresa May?

Zwei Minister sind im Streit zurückgetreten, Premierministerin Theresa May ist geschwächt: Wohin treibt Großbritannien? Was wird aus dem Brexit? Drei Szenarien

© Toby Melville/Reuters

Theresa May: Jetzt kann sie loslegen

Boris Johnson und David Davis standen in der Regierung May für den harten Brexit. Nach ihrem Rücktritt kann die Premierministerin den EU-Austritt strukturiert umsetzen.

© Simon Dawson/Reuters

Brexit: Ein Sieg für die Hardliner

Ein Brexit-Desaster ist Theresa May erspart geblieben. Die Angst vor einem Kontrollverlust des Parlaments war groß, die Angst vor einer schwachen Regierung aber größer.