: David Hume

Immanuel Kant: Er wusste, was gut ist

Ob an der roten Ampel, in der Beziehung oder beim Umgang mit Flüchtlingen – wir sollten uns öfter fragen: Was würde Kant jetzt tun?

© Chris Niedenthal/The LIFE Images Collection/Getty Images

Konsum: Habenwollen, historisch gesehen

In seinem Buch "Herrschaft der Dinge" erzählt Frank Trentmann 600 Jahre globale Konsumgeschichte. Er erklärt, dass wir unsere Beziehung zu Dingen neu denken sollten.

© REUTERS/Carl Recine

Moral: Richtig oder nur nützlich?

Manche Unternehmen bemessen ihren Beitrag zur Gesellschaft nur monetär. Dabei gilt es auch, moralische Werte zu berücksichtigen. Eine Anleitung in vier Schritten

© Ben Stansall/AFP/Getty Images

Großbritannien: Ganz aparte Briten?

Großbritannien habe nie recht zu Europa gehört, behaupten britische Historiker. Ein Brexit sei angemessen. Selbst ein kurzer Blick in die Geschichte belegt das Gegenteil.

Finis: Das Letzte

Unser Kolumnist über berühmte Bücher, die vom Gang der Ereignisse überholt werden.

© Michael Heck

Schottland: Calm down and carry on

Die universelle Lehre aus Schottland auf dem Weg zur Unabhängigkeit lautet: Auch Gefühle sind Argumente. Darauf muss sich Politik einstellen, auch in Deutschland.

Bernard Mandeville: Lob des Lasters

Vor 300 Jahren stellte Bernard Mandeville mit der "Bienenfabel" die Welt auf den Kopf: Das Laster hält die Gesellschaft in Gang, heißt es in seinem Lehrgedicht.

medizin: Wenn das Denken einsam macht

Das Asperger-Syndrom, eine Variante des Autismus, ist bei Kindern schwer zu erkennen. Dabei könnte eine frühe Therapie die Patienten aus der Isolation befreien

USA: Planet Pentagon

Nach dem 11. September 2001 wurde Donald Rumsfeld zum Helden Amerikas. Dem Verteidigungsminister wurde der Sieg in Afghanistan zugeschrieben. Siegessicher schickte er seine Truppen in den Irak – ohne Friedensplan. Jetzt erwarten die Spitzengeneräle den Rücktritt des Ministers. Innenansicht einer Kriegsbürokratie

Ein Mann von Welten

Der amerikanische Philosoph David Lewis glaubt an unendlich viele Universen. Mythen und Science-Fiction seien keine bloße Phantasie - sondern durchaus Realität. Nicht hier, aber in einem anderen Kosmos