: DDR

© Konrad Lippert

Ostdeutschland: Heucheln wollen sie nicht

Die Rechten sind besonders erfolgreich in Ostdeutschland. Denn hier wird die politische Korrektheit der Eliten als verlogen wahrgenommen – wie einst in der DDR.

© Lukas Spörl für MERIAN

Hotel Neptun: Neptun und seine Gäste

Es war das bekannteste Hotel der DDR und hat bis heute Kultstatus: Das Neptun in Warnemünde ist der Stoff für große Geschichten. Von Promis, Wanzen und Westgeld

© H.-J. Wege für ZEIT ONLINE
Serie: Überland

Neuhaus: Rübergemacht

Fast 50 Jahre lang war die Gemeinde Neuhaus ostdeutsch. Dann tat sie etwas Einmaliges: Sie schloss sich Niedersachsen an. Bis heute fühlen sich viele dort nicht zu Hause.

© Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

CSU im Osten: Sie haben es schon mal probiert

Kurz nach dem Mauerfall gründete Peter-Michael Diestel die CSU für den Osten: die DSU. Es lief gut, die DSU kam bis in die Regierung. Dann rutschte sie nach rechts weg.

© Alexander Hassenstein/Getty Images

Toni Kroos: Ist er ein ostdeutscher Held?

Toni Kroos stammt aus Mecklenburg-Vorpommern. Die Frage ist, ob er einer sein könnte, an dem sich die Bürger im Osten orientieren.

© Birgit Lang für DIE ZEIT

Ost-West-Unterschiede: Bleibt alles anders, wie es ist?

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff sagte: Ost-West-Unterschiede werde es auch in 100 Jahren noch geben. Acht Experten ordnen ein, ob das stimmen könnte.

© Ed Jones/AFP/Getty Images

Nordkorea: Neuer Tiger auf dem Sprung?

Der Ökonom Rüdiger Frank hat Nordkorea immer wieder besucht. Er glaubt: Kim Jong Un will vor allem rasch die Wirtschaft aufbauen.

© Sommerhaus Filmproduktion

"In den Gängen": "Die haben ihren eigenen Stolz"

Der Regisseur Thomas Stuber hat mit "In den Gängen" einen Spielfilm über ganz normale Menschen im Osten gemacht – und die Frage, was sie frustriert.

© Alexander Aksakov/Getty Images

Russland: Die Russen und wir

Die deutsch-russischen Beziehungen werden sich nicht von heute auf morgen entspannen. Beide Seiten lernen, damit umzugehen. Wo sind die Interessen, die sie verbinden?

© privat

Ostdeutschland: Doppelt heimatlos?

Sind Ostdeutsche wie Migranten? Keine schlechte Idee, findet Angelika Nguyen. Aber auch innerhalb der DDR verlief eine Grenze: zwischen weißen und nicht-weißen Ossis.

Fußball-WM: Die WM auf einen Blick

Fußball kann schrecklich kompliziert sein, aber auch herrlich einfach. In unseren WM-Grafiken erkennen Sie auf einen Blick, worauf es ankommt.

© Natalie Kriwy für MERIAN

Warnemünde: Glücklich gestrandet

8.500 Einwohner, eine Million Besucher pro Jahr. Kreuzfahrtschiffe, Angler, Strandbesucher. Eigentlich ist das Seebad Warnemünde ja nur ein Teil von Rostock. Eigentlich.

© Illustration: Maxim Knorz/Hoferichter & Jacobs GmbH 2018

Ostdeutschland: Wer braucht den Osten?

Manche, die es schlecht mit den Ostdeutschen meinen, sagen: Ohne euch ginge es dem Land doch viel besser! Wenn sie sich da mal nicht täuschen.

© Jens Umbach für DIE ZEIT

Peter Boehringer: Im Feindesland

Er ist überzeugt, das Volk werde belogen, nun leitet er den Haushaltsausschuss des Bundestages. Der AfD-Politiker Peter Boehringer muss mit seinen Gegnern sprechen.