: Deichtorhallen

Ausstellungen: Statuen, die Polonaise tanzen

Ein OBI-Picasso, Bretter und Herrensocken, Megacitys und grauenvolle Leerstellen: Diese fünf Ausstellungen in Hamburg sind absolut sehenswert.

Gruner + Jahr : Mit glänzender Fassade

Gruner + Jahr will 2021 in die HafenCity ziehen. Das Haus wird kleiner sein als das bisherige am Baumwall. Es zeigt, wie sich der Verlag seine Zukunft vorstellt.

Deichtorhallen: Auf Linie gebracht

Schräg, witzig, albern: Zwei Ausstellungen in den Deichtorhallen zeigen, wie kraftvoll abstrakte Kunst sein kann.

© Ralph Mecke/Courtesy of the artist and Petzel, New York

Charline von Heyl: Die Frau als Denkmaschine

Seit 20 Jahren lebt die deutsche Malerin Charline von Heyl in New York. Vor ihrer bislang größten Schau, die gerade in Hamburg läuft, haben wir sie im Atelier besucht.

© Astrid Klein/Courtesy Sprüth Magers

Astrid Klein: Die Leitwölfin

Mit kämpferischer Fotokunst erregte Astrid Klein in den Achtzigerjahren Aufsehen. Eine Ausstellung in Hamburg würdigt nun ihr eigensinniges, feministisches Werk.

Robert Longo: Angriff in Schwarz-Weiß

Er kombiniert Goya mit Eisenstein, Apple oder "Mad Men" zitieren ihn. Jetzt zeigen die Hamburger Deichtorhallen eine große Schau des New Yorker Zeichners Robert Longo.

Alec Soth: Hart und zart

Dieser Fotograf ist gut gegen Wahrnehmungsroutinen und Darstellungskitsch: Alec Soth in den Deichtorhallen.

© Carl-Günther Jastram

Kontorhausviertel: Angst­hasen­architektur mit Klinker

Der am Hamburger Kontorhausviertel geplante Neubau anstelle der einst weißen Hochhäuser des City-Hofs ist ein Fehler. In ästhetischer wie städtebaulicher Hinsicht.

Körpergröße: Über kurz oder lang

Körpergröße ist nicht wichtig? Zwei ZEIT-Redakteure unterschiedlicher Größe sprechen über Kleiderfragen und die Kommentare anderer. Gegeneinander geboxt haben sie auch.

LeadAwards: Prekäre Exzellenz

Ein renommierter Medienpreis gerät in finanzielle Nöte – und erzählt dadurch viel über den Wandel in der Branche.

© Fabian Zapatka

Museumspersonal: Die wahren Kunstkenner

Kaum einer betrachtet Kunst so lange wie sie – also wissen sie, was wirklich interessant ist. Mitarbeiter von Museen erzählen von ihren Lieblingswerken.

© Carl-Günther Jastram

Denkmalschutz: "Der City-Hof beschäftigt die Unesco"

Denkmalpfleger Berthold Burkhardt über den Status des Unesco-Weltkulturerbes Kontorhausviertel. Außerdem im Newsletter "Elbvertiefung": Die neue U5 in die City Nord.

Jahresrückblick: Das war 2015 in Hamburg

Der Tod Helmut Schmidts, die Wiederwahl von Olaf Scholz, das Olympia-Aus: Ein Überblick über die Ereignisse, die Hamburg im vergangenen Jahr beschäftigt haben.

Sarah Moon: Die Frau ist ein Rätsel

Manchmal zeigen die besten Modefotografien nicht unbedingt Kleider: Das immense Werk von Sarah Moon in den Deichtorhallen.

© Carl-Günther Jastram

City-Hof: Ein bisschen Manhattan für Hamburg

Der City-Hof in der Hamburger Innenstadt stand einst für Deutschlands Wiederaufbau nach dem Krieg. Die Fotos zeigen den Bau der weißen Hochhäuser und ihre Fertigstellung.