: Demenz

© Getty Images
Serie: 10 nach 8

Demenz: Hans Blumenberg war ein schöner Mann

Gertrud ist Herrin über zwei Fernbedienungen, erkennt aber die Programmknöpfe nicht mehr. Am Ende des Lebens reduziert sich vieles. Das muss nicht nur schlimm sein.

© Ian Forsyth, aus der Serie "The Empty Chair"

Parkinson: Parkinson ist zur Pandemie geworden

Die Zahl der Menschen, die an der unheilbaren Schüttellähmung erkranken, steigt rasant. Woran liegt das und kann die Medizin all die Patienten überhaupt behandeln?

Freundschaft: Von Herzen

Mobbing, Depression, Demenz. Und trotz all dieser Schicksalsschläge ein Glücksfall: Über die bewegende Freundschaft von Käthe, 89, und Frieda, 92.

Serie: Wie es wirklich ist

Demenz: Das Ich verschwindet

Mit 32 Jahren erhielt sie die Diagnose: Demenz. Hier beschreibt eine Betroffene, wie die Krankheit sie verändert und wie sie ihren Alltag organisiert.

© Pascal Le Segretain/Getty Images

L'Oréal: Liliane Bettencourt ist tot

Die Milliardärin ist im Alter von 94 Jahren gestorben. Liliane Bettencourt galt als eine der reichsten Frauen der Welt.

© Nicole Böttler

Demenz: "Im Krankenhaus wäre Walter verhungert"

Gehören demente Angehörige ins Heim? Nein, sagt Inge Jens. Zehn Jahre hat sie ihren Mann zu Hause gepflegt. Ihr Plädoyer: Man muss sich dem Sterben stellen.

© Carsten Koall/Getty Images

Alzheimer: Jeder kann sein Demenz-Risiko senken

Forscher sagen: Wer raucht, sich im Alter nicht um ein Hörgerät kümmert und hohen Blutdruck unbehandelt lässt, hat ein höheres Risiko, an Demenz zu erkranken.

Glen Campbell: Rock die Demenz

Glen Campbell war ein gefeierter Countrystar, der "Rhinestone Cowboy". Jetzt überrascht er mit dem ersten Alzheimer-Album der Popgeschichte. Von Thomas Groß

© Ivan de Araujo/dpa

Cannabis: Kann Cannabis Demenz lindern?

Dauerkiffen als Jugendlicher – das schadet dem Gehirn. Aber gilt das auch für Erwachsene? Ein Tierversuch zeigt: Die Denkleistung alter Mäuse kann THC sogar verbessern.

© BR/die film gmbh/Hendrik Heiden
Serie: Der Obduktionsbericht

"Polizeiruf" München: Zweite Tür rechts, Gurke

In der Dämmerung der Demenz: Der Münchner "Polizeiruf" mit Matthias Brandt beginnt mit einem Trumpf. Am Ende bleibt nicht viel drin.

Demenz: Dr. Damals

Ein Dresdner Altenheim baut für demente Senioren die DDR wieder auf: Diese Idee machte Schlagzeilen. Dabei hat das medizinisch durchaus Sinn. Ein Besuch

©Getty Images / Grant Halverson

American Football: Sterben gehört zur Show

Viele Footballer leiden an einer Hirnerkrankung, manche begehen Suizid. Die NFL leugnete lange den Zusammenhang zum Sport. Nun muss sie eine Milliarde Dollar zahlen.

© Georges Gorbet/Getty

Demenz: "Studien benötigen tiefstes Vertrauen“

Die Bundesregierung plant, die Arzneiversuche für Demenzkranke auszuweiten. Die Kirchen warnen davor. Was sagt der Vorsitzende des Deutschen Ethikrates?

© Oliver Berg/dpa

Demenz: OP gelungen, Patient verwirrt

Eine OP kann das Leben älterer Patienten für immer verändern: Erst selbstständig und lebensfroh, werden viele durch einen Krankenhausaufenthalt dement.

© Christopher Furlong/Getty Images

Demenz: Verkraftet Opa die Wahrheit?

Alzheimer-Kranke verlieren die Orientierung – räumlich, zeitlich und sozial. Nur die Hälfte von ihnen weiß, dass eine Demenz dahintersteckt. Besser so? Nicht immer.

© Raul Arboleda/AFP/Getty Images

Demenz: Alzheimer könnte übertragbar sein

Niemand muss nun fürchten, sich bei Verwandten mit Demenz zu infizieren. Aber: Eiweiße, die im Hirn jedes Erkrankten vorkommen, sind vielleicht ansteckend.

Demenz: Eine Epidemie ist Alzheimer längst nicht

Bis 2050 sollen doppelt so viele Demenzkranke in Deutschland leben wie heute. Eine realistische Prognose? Tatsächlich ist der Anteil der Erkrankten in Europa gesunken.

© Rolf Vennenbernd/dpa

Ruhestand: "Stress gehört zum guten Leben"

Wer es sich im Ruhestand zu bequem macht, erkrankt häufiger an Demenz und Alzheimer, sagt die Alternsforscherin Ursula Staudinger. Aktivität helfe den meisten Rentner.