© John MacDougall/​AFP/​Getty Images

Deutsche Bahn: Die Vision heißt Deutschlandtakt

  • Geht es nach der Regierung, soll die Deutsche Bahn das Rückgrat einer Verkehrswende hin zu umweltfreundlicher Fortbewegung sein. Doch die Unzuverlässigkeit der Bahn ist längst sprichwörtlich.
  • Um pünktlicher und attraktiver zu werden, will die Bahn 120 weitere ICE-Züge anschaffen und bis zu 100.000 Stellen neu besetzen. Die 30 größten deutschen Städte sollen alle 30 Minuten miteinander verbunden werden. Das Ziel: bis 2030 doppelt so viele Fahrgäste transportieren wie 2015.
  • Die geplanten Maßnahmen sollen laut Konzernkreisen rund fünf Milliarden Euro kosten – dabei ist die Bahn ohnehin schon hoch verschuldet. Um die Investitionen zu finanzieren, will der Konzern seine Auslandstochter Arriva verkaufen. Das dürfte jedoch nicht ausreichen.
  • Anfang Juni 2019 gab die Bahn bekannt, dass sie wegen auffälliger Beraterverträge im eigenen Unternehmen ermittelt. Medienberichten zufolge haben ehemalige Vorstände ohne Genehmigung des Aufsichtsrates sechsstellige Beträge erhalten.