: Deutsche Bank

© Horst Friedrichs für MERIAN

City of London: Wo das Geld regiert

Die City of London ist eines der größten Finanzzentren der Welt. Was treibt Banker an, die dort die Nächte durcharbeiten? Unser Autor hat mit 200 von ihnen gesprochen.

© Frank Molter/AP/dpa

Industriepolitik: Aus Angst vor China

Die Bundesregierung will gegen die Konkurrenz aus den USA und China deutsche Konzerne schützen und Batteriefabriken fördern. Was Ökonomen davon halten.

© Arne Dedert/dpa

Bankenfusion: Eine Superbank ist keine gute Idee

Am liebsten würde die Bundesregierung die Deutsche Bank und die Commerzbank fusionieren. Das ist waghalsig und passt nicht zu den Lehren aus der Finanzkrise.

© Norman Hoppenheit

Warburg-Bank: Die Opferrolle ist unglaubwürdig

Die Warburg-Bank macht die Deutsche Bank für Cum-Ex-Geschäfte verantwortlich und verklagt sie. Vieles deutet darauf hin, dass das ein Ablenkungsmanöver ist.

© allezhopp Studio für DIE ZEIT

Schwarzgeld: Frisch gewaschen

200 Milliarden Euro hat eine dänische Bank in Estland durch Europa geschleust, ein Teil kam auch nach Deutschland. Wie der große Geldwäscheskandal aufflog.

© Arne Dedert/dpa

Deutsche Bank: Die gejagten Jäger

Die Zentrale der Deutschen Bank wurde wegen möglicher Geldwäsche durchsucht. Der Vorstand steht im Verdacht, die Aufklärung behindert zu haben. So gelingt kein Neuanfang.

Friedrich Merz: Mehr Bank wagen

Friedrich Merz möchte die Distanz zwischen Politik und Finanzwelt überwinden. Doch kann jemand, der jahrelang die Wirtschaft vertreten hat, glaubwürdiger Politiker sein?

© REUTERS/Michael Dalder

Joe Kaeser: Am Ende hatte er keine Wahl

Gut, dass Siemens-Chef Joe Kaeser nicht an der Investorenkonferenz in Saudi-Arabien teilnimmt. Noch besser, dass er sich die Entscheidung so schwer gemacht hat.

© Jiang Wenyao/Xinhua/dpa

Neue Seidenstraße: Chinas Privatclub

Mit Milliarden aus der Volksrepublik werden weltweit Straßen, Flughäfen und Zugstrecken gebaut. Die Neue Seidenstraße reicht bis Duisburg. Welche Firmen profitieren?

© Evelyn Dragan

Frankfurt: The fallback city

As Great Britain gears up to leave the European Union, Frankfurt could take over as the new go-to city for expat bankers. If it can convince them to come, that is

© Arne Bänsch/dpa

Instant Payments: Zu spät und zu teuer

Nach jahrelangem Zögern bieten die Sparkassen jetzt auch sekundenschnelle Überweisungen an. Doch das Bezahlsystem kostet – und wird sich kaum gegen PayPal durchsetzen.

Landwirtschaft: Was der Bauer nicht kennt

Nicht alle Kosten der Lebensmittelproduktion tauchen in Agrarstatistiken auf, Folgen für Umwelt und Klima etwa. Eine neue Studie versucht sich an einer fairen Bilanz.