: Devise

Schweinemist im Paradies

Urlauber bringen und verschlingen Devisen – St. Lucia sucht einen Weg aus dem touristischen Teufelskreis

Entdeckung der Hochbegabten

Vor nicht allzu langer Zeit hieß die bildungspolitische Devise noch "fördern statt auslesen". Dem Begriff der angeborenen Begabung mißtrauten Pädagogen wie einst Lehrer Lämpel der antiautoritären Erziehung.

Versponnener Urlaub

Zurück zur Natur – das ist die Devise. Nach Synthetischem ist Handgestricktes und -gewebtes aus natürlichen Fasern wieder gefragt.

Leidiges Lied

Was waren das noch für Zeiten, als hierzulande die Devise galt, daß singe, wem Gesang gegeben. Heute fällt es uns schwer, den richtigen Ton zu finden.

Manager und Märkte

Unter der Devise "Not macht erfinderisch" werden derzeit in den Chefetagen der deutschen Zigarettenfirmen Denkmodelle entworfen, die sie aus der bislang schwersten Krise der Nachkriegszeit führen sollen.

MANAGER UND MÄRKTE

Motivation ist alles – mit dieser Devise war Heinz Dürr vor fast zweieinhalb Jahren auf den AEG-Chefsessel geklettert. Doch in der desperaten Lage eines Bosses, dem schon bald nicht einmal mehr genug Geld für die Löhne und Gehälter seiner Leute zur Verfügung steht, hat Dürr sein Antrittsmotto vergessen.

Kurzurlaub: O’batzter und Diner Maison

Ihrer Devise "In Ringhotels ist Freundlichkeit zu Hause" versuchen 114 Hotelbesitzer zwischen Ahrensburg und Zwiesel gerecht zu werden: Sie spendieren als Begrüßungstrunk Champagner und locken mit Spezialprogrammen.

Die Devise des Dickhäuters: Immer feste druff!

Ach ja, so seufzt so mancher in Bonn, hätten wir nur eine ordentliche Opposition, manches wäre besser und einfacher. Aber auch mit dem Besseren und Einfacheren hapert es eben.

Bauern und Beamte geschont

Sparen heißt die Devise der Bonner Koalition für die nächsten vier Jahre. Von den zum Teil schmerzhaften Abstrichen bei den Staatsausgaben blieb so gut wie kein Ressort verschont.

Die FDP nach ihrem Wahlerfolg: "Kein Übermut" lautet die Devise

Eigentlich habe man eine "moralische Aufrüstung" geplant, nun sei es eine Art "Erntedankfest" geworden. Die locker-ironische Etikettierung hat Hans-Günther Hoppe in Umlauf gesetzt, der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP, immer gut für ein Bonmot, und gemünzt war sie auf das Treffen ihrer Alt-, Uralt- und Neuparlamentarier, zu dem die FDP am Dienstag nach Bonn geladen hatte.

Marx oder Mullahs

Bisher galt für die Dritte Welt die Devise: "Durch wirtschaftliche Entwicklung zur politischen Stabilität". Das, was heute im Iran geschieht, scheint diesen Glauben zur Häresie werden zu lassen.

Devisen gehen vor Doktrin

Um an Westwährung zu kommen, ist manchem Ostblockland fast jedes Mittel recht

Zeitraffer

Abwarten, heißt die Devise. Bundesfinanzminister Hans Apel gab sie in diesen Tagen aus und betonte: "Alles, was getan werden konnte, wurde bereits beschlossen.

Banken: Mit Gewinn

Es sollte eine gute Sache werden. Unter der Devise "Hoffen, Helfen, Heilen" legte der Deutsche Investment Trust einen ungewöhnlichen Wertpapierfonds, "DIT-Fonds 3H", für eine ungewöhnliche Sache auf.

Dissidenten: Krimis, Devisen und Bomben

Bei der zentralen Moskauer Postverwaltung muß sich Väterchen Frost persönlich eingeschaltet haben. Anders ist kaum zu erklären, was Regimekritikern und Künstlern in der sowjetischen Hauptstadt widerfuhr.

"Deutsch" heißt die Devise

Wenn das Symphonieorchester des Saarländischen Rundfunks im kommenden Monat nach Australien aufbricht, werden die Musikanten auf Kosten der Steuerzahler eine Maschine der "Philippine Air Lines" besteigen.

Zuwenig Devisen und zuwenig Milch

Der "Admiral ohne Furcht", wie die Presse Ministerpräsident Azevedo bezeichnet, kritisierte "die immer noch vorhandene Lohneuphorie der Arbeitnehmer, die die Produktion lahmlegt".

Devisen

Bulgarien will künftig Touristen keinen Sonderwechselkurs mehr gewähren. Bekamen Urlauber bisher für einen Dollar 1,20 Lew (oder 46 Stotinken für eine Mark), können sie nun nur noch zum offiziellen Kurs tauschen: einen Dollar gegen 0,96 Lew oder eine Mark gegen 37,5 Stotinken.

Devisen wurden sein Verhängnis

Als Michele Sindona vor zwei Jahren für die Westdeutsche Landesbank die Mehrheit der italienischen Finanzholding Bastogi aufkaufen sollte, blockierten ihn Italiens Großbanken.