: Dietmar Dath

© Suhrkamp

Dietmar Dath: "Du gehörst beseitigt"

In jedem Aufklärer steckt ein kleiner Terrorist: Dietmar Daths Roman "Deutschland macht dicht" ist eine schöne Lektüre. Von Eberhard Falcke

"Nymphomaniac": Sex und Sühne

Lars von Triers "Nymphomaniac II" ist weder Porno, noch kämpft von Trier gegen unsere alltägliche Sexsucht. Aber er entlarvt Sex als anhaltendes Tabu.

Ausstellung: Pop als Hülle und Echo

Eine Ausstellung in der Hamburger Galerie Linda zeigt zu Platten, die es nicht gibt, passend erfundene Besprechungen. Erleben Sie „The Shramps - Musik für Taube“ in unserer Online-Galerie in Schrift, Bild und Ton

Gruppe 47: Eine Art Hauptstadtersatz

Autoren als Netzwerkprofis: Helmut Böttiger erzählt die Erfolgsstory der "Gruppe 47". Ihr Erfinder Hans Werner Richter klagte im Tagebuch über seine schwierigen Dichter.

Ferien: 19 Bücher für den Urlaub

Damit's im Strandkorb nicht langweilig wird: Redakteure von ZEIT ONLINE und der ZEIT empfehlen Ihnen Lektüre für die Ferienzeit.

© Hulton Archive/Getty Images

Film: Kluges Kapital

Der Film zur besten Krisenzeit: Alexander Kluge umkreist zehn kurze Stunden lang Marxens Hauptwerk auf DVD.

© Hulton Archive/Getty Images

Sachbuch: Eine antikapitalistische Farce

Ein kraftmeierendes, antikapitalistisches Manifest: Dietmar Dath und Barbara Kirchner scheitern mit ihrem Buch "Der Implex" am Fortschritt. Von Alexander Cammann

© Suhrkamp Verlag

Roman: Dieses Buch ist quälend...

Dietmar Daths "Abschaffung der Arten" ist der erste deutsche Roman, der eine ernsthafte literarische Aufmerksamkeit hat für den großen Epochenwandel unserer Zeit.

© JOE KLAMAR/AFP/Getty Images

Popmarxismus: Deutschlands Weg zur Revolution

Wie die Bankenkrise, das Internet und der Verfassungsschutz das Land in den Sozialismus führen könnten. Eine prophetische Satire

Musikpresse: Metallicas Wutlust

Unter medialem Gedröhne ist die Hartrockband zurückgekehrt. Derweil hinterließ Madonna wüste Erde in Frankfurt, und Tokio Hotel bekamen einen Nachwuchspreis.

H A S S: Das Kasperle der Grausamkeit

Die Popkultur soll schuld sein am Amoklauf in Erfurt. Doch Zensur ist keine Lösung. Gegen den Hass hilft nur ein ganz neues Verständnis für die ewige Rebellion der Jugend

Echolot: Bob und Madonna - halleluja!

Oh, da jubeln die Kritiker: Sie können die ganz alten Kamellen mal wieder richtig schön durchkauen. Getreu dem bewährten Motto: Es ist zwar schon alles gesagt, aber noch nicht von allen. – Unsere Musikpresseschau, diesmal aus dem Feuilleton-Himmel

Echolot: Geh den Udo-Weg!

Zum 60. Geburtstag lobt und preist und verreißt die Musikkritik Udo Lindenberg. Genesis will Altes neu aufnehmen, die Pet Shop Boys sind im Gespräch, Señor Coconut salsafiziert das Yellow Magic Orchestra. – Das und mehr in unserer Musikpresseschau