© Harrer/Pool/EPA/REX/Shutterstock

Donald Trump: Präsident der USA

© Sina Giesecke für DIE ZEIT

USA und EU: Doch kein Krieg der Sterne?

Die USA und Europa wollen mit einem Abkommen einen Handelskrieg verhindern. Aber was genau verhandeln sie und was sagt die Industrie dazu? Fünf Fragen und Antworten

© Mike Segar/Reuters

"Barracoon": Raub, Deportation, Erzählung

Die Geschichte der Sklaven wurde meist von deren Herren erzählt. Mit 90 Jahren Verspätung ist in den USA ein Buch zum Bestseller geworden, das diese Perspektive dreht.

© Jussi Nukari/ Lehtikuva/AP/dpa

Liu Xia: Ein hässlicher Verdacht

Liu Xia, die Frau des verstorbenen Dissidenten Liu Xiaobo, darf China verlassen. Das ist eine gute Nachricht. Doch der Zeitpunkt ist bestimmt kein Zufall.

Fotografie: Gesammelte Momente

Zweimal täglich finden Sie eine neue Momentaufnahme am Fuß unserer Homepage. Hier sehen Sie die Momentaufnahmen der vergangenen zwei Wochen als Fotostrecke.

© Ints Kalnins/REUTERS

Nato: Trumps Sprengsatz

Die Nato ist weltweit ohne ebenbürtigen Gegner. Auf Angriffe aus dem Weißen Haus ist sie nicht vorbereitet. Für Deutschland bedeutet das, Geld in die Rüstung zu stecken.

© Patrick T. Fallon for The Washington Post/Getty Images

Supreme Court: Milliarden fürs Mitreden

Die Koch-Brüder nutzen ihr Vermögen, um die radikale freie Marktwirtschaft in den USA zu verankern. Selbst in die Supreme-Court-Besetzung mischen sie sich ein.

© Mark Wilson/Getty Images

Donald Trump: Kein Nato-Versteher

US-Präsident Donald Trump sollte die Nato vor seinem Treffen mit Wladimir Putin stärken. Doch hat er nur die Kosten im Blick. Davon könnte am Ende Russland profitieren.

© Win McNamee/Getty Images

USA: Im Namen des Präsidenten

In den USA bekommen die Republikaner den Supreme Court unter ihre Kontrolle. Sie könnten das Land verändern und das Recht auf Abtreibung und die Ehe für alle kippen.

Nächste Seite