: Doris Day

F I L M : Ich ist eine Andere

Über weibliche Body-Doubles, bessere Hälften und Neil LaButes Film "Nurse Betty". Auf subtile Art und Weise setzt sich Neil LaBute mit der fragwürdig gewordenen Weiblichkeit auseinander - in seiner medien- wie psychoanalytisch gut beratenen Satire

Awhopbabaloopba! Awhopbamboom!

Vor dreißig Jahren erschien die Erstauflage von Bill Haleys „Rock Around The Clock“, landläufig der erste Rock ’n’ Roll-Hit.

Kino-Duo Bud Spencer und Terence Hill: Erfolgs-Gespann

Das Unterhaltungskino ist auch immer ein Kino der Paare, Paarungen und Gespanne gewesen, und das zumeist gleich in Serie. Denn es machte sich immer bezahlt, wenn sich Doris Day und Rock Hudson stundenlang um die Promiskuität drückten, die Leuwerik und O.

Film: „Lady Sings the Blues“: Phönix aus dem Slum

Die Lady ist wieder im Kommen. Billie-Holiday-Platten stehen auf den Hitlisten, in Brooklyn ist ein Musical über sie, „Lady Day“, angelaufen, amerikanische und europäische Zeitungen widmen der schwarzen Jazz-Sängerin lange ehrfürchtige Artikel, ihre Autobiographie „Lady Sings the Blues“ von 1956 (die sie William Dufty frei erzählt und die er dann frei nacherzählt hatte) wird mit einer Millionenauflage neu ediert, und der Film danach hat in Amerika schon Unsummen eingespielt.

Ein Spiel mit engen Grenzen: ‚,Wunschfilm der Woche“ im ZDF: Der Wald schweigt bunt

Es muß ein bitterer Abend gewesen sein für Ruth Leuwerik. Da hätten, die Zuschauer des Zweiten Deutschen Fernsehens („Ihr Pogramm“) dem Lieblings-Star unserer CSU-Politiker mit einem machtvollen Votum ihre Reverenz erweisen können, doch statt des „Lieblings der Götter“ (in Schwarzweiß) wählten sie schnöde Burt Lancaster und Kirk Douglas (in Farbe), die zur besten Sendezeit am Samstag ihre Abrechnung am O.

Fünf Tage Dauerhören: Wer ist auf Platz 1?

Nach genau 223 Stunden war alles vorbei. Von Montag bis Samstag nachmittag vergangener Woche strahlten zwei Moderatoren des Stuttgarter Hörfunkprogramms SDR 3 die, wie sie behaupteten, „größte Hitparade der Welt“ nonstop in den Äther – insgesamt 1501 Musiktitel, ausgesucht von über 20 000 Hörern, die je zehn ihrer Lieblingslieder aus den vergangenen vierzig Jahren nominieren durften.

Die neue Schallplatte

„La Danza.“ Als der Italiener Ottaviano Petrucci sich 1498 in Venedig das Privileg sicherte, Noten drucken und vertreiben zu dürfen, begann auch für die Musik das Zeitalter der Massenkunst.

Die neue Schallplatte

„George Gershwin Anthology“. Eine wunderbare Idee: George Gershwins Musik nicht im Konzertsaal zu pflücken und wie ein teures Bukett dunkelroter Rosen zu präsentieren, sondern überall zusammenzulesen wie einen Strauß von bunten Strohblumen.

Deutschland, deine Sternchen sind schnuppe

Als ich meinen Film „Playgirl“ am Vorabend der letzten Berliner Filmfestspiele im ersten Haus am Kurfürstendamm uraufführte, stand ich ohne die Stars des Unternehmens da.

Filme der Woche

Wir Kellerkinder (Bundesrepublik). Nun hat der schon Mitte des Jahres 1960 auf dem Fernseh-Bildschirm gezeigte Film doch noch Einzug in die Kinos gehalten, wohin er wegen des Boykotts der Filmtheaterbesitzer lange Zeit nicht gelangen konnte.

Vom Musentempel zum Freudenhaus

Samstag. Ein ganz gewöhnlicher Fernseh-Abend. Zum Wochenende überbieten ARD und ZDF einander mit volkstümlichen Lustbarkeiten: Im ersten Kanal müht sich Rudi Carrell „am laufenden Band“, im zweiten tritt die eiserne Jungfrau Doris Day in einem mediokren Hollywood-Schwank auf.

Im Kino

„Der Mann, der zuviel wußte“ von Alfred Hitchcock, der jetzt erstmals nach fast dreißig Jahren wieder zu sehen ist. Die eher banale Geschichte einer amerikanischen Arztfamilie, die während des Urlaubs zufällig in einen Diplomatenmord verwickelt wird, weiß Hitchcock in einzelnen Szenen mit großer Meisterschaft zu inszenieren.

Kritik in Kürze

"Calamity Jane – Briefe an ihre Tochter", herausgegeben von Elisabeth Kiderlen. Frauen im Wilden Westen: das waren brave Pionierinnen oder zwielichtige Saloon-Damen oder – und davon gab es nur wenige – Revolverheldinnen, die als "Flintenweiber" verleumdet wurden.

Serie: Stars und Sterne

Palm Springs: Die Kolonie der Stars

Hollywoods Außenposten: In Palm Springs können Urlauber die ehemaligen Villen von Hollywoodstars bewohnen und dabei auch hinter die Fassaden mancher Glamourehe schauen.

USA: Helm auf. Durchatmen

Mit dem Fahrrad unterwegs auf dem Highway 1, Kaliforniens fantastischer Küstenstraße.