: Dresden

© Sebastian Kahnert/dpa

Sachsen: Und wenn es so kommt?

Eine Umfrage sagt: Die Sachsen sind politisch krawalliger denn je. Sollten sie wirklich so wählen, hätte das Folgen. Mindestens sieben

© Birgit Lang für DIE ZEIT

Ost-West-Unterschiede: Bleibt alles anders, wie es ist?

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff sagte: Ost-West-Unterschiede werde es auch in 100 Jahren noch geben. Acht Experten ordnen ein, ob das stimmen könnte.

© Ralf Hirschberger/dpa

AfD: Ein bisschen Widerstand

Vielen Gemäßigt-Bürgerlichen in der AfD geht Alexander Gaulands Rhetorik zu weit. Seine Kritiker wollen sich öffentlich stärker gegen den rechten Flügel positionieren.

© Mauricio Abreu/AWL Images/Getty Images
Serie: Sauber durch die Stadt

Wrocław: Lasst die Bürger selbst entscheiden

Das polnische Wrocław baut nur zögerlich den Nahverkehr aus. Jetzt haben die Anwohner selbst die Initiative übernommen – mit eigenen Ideen und einem Bürgerhaushalt.

© MDR/Wiedemann & Berg/Daniela Incoronato
Serie: Der Obduktionsbericht

"Tatort" Dresden: Einer von Ihren Vogelfreunden

Ermittlerinnen als Lockvögel in der Onlinedating-Welt: Der letzte Dresdner "Tatort" mit Alwara Höfels zeigt, dass die Schauspielerin gute Gründe hatte auszusteigen.

© MDR/Wiedemann & Berg/Daniela Incoronato
Serie: Tatort-Kritikerspiegel

"Tatort" Dresden: Ein Klick und du bist weg

Als eine junge Frau tot vor einem Club aufgefunden wird, ermitteln die "Tatort"-Kommissarinnen Sieland und Gorniak im Onlinedating-Milieu. Doch das Liebesspiel eskaliert.

© Tobias Kruse

Dresden: Stadt der Schmerzen

Brandanschläge, Pegida, Tellkamp: In keiner anderen deutschen Stadt lagen die Nerven so blank wie in Dresden. Jetzt ändert sich etwas: Die Menschen sprechen miteinander.

© Bodo Schackow/dpa

Björn Höcke: Wieder da

Lange nichts gehört von Björn Höcke: Mit zwei Auftritten in Dresden und Erfurt meldet sich der AfD-Politiker nun zurück. Mit manch überraschender Ansicht.

© [M] ZEIT ONLINE Fotos: Bundeswehr/BMVg

Militärhistorisches Museum: Gender in Dresden

Männlicher Krieg, weiblicher Frieden? Das Militärhistorische Museum in Dresden zeigt eine Ausstellung über Geschlechterfragen – und stürzt darüber in eine große Krise.

© Sebastian Kahnert/dpa
Serie: Rückkehr nach Hause

"Wossis": Ossizifiert Euch!

Die Ostdeutschen sind kein Völkchen, das sich anpassen müsste. Und die Westdeutschen sollten aufhören, sie abzuwerten – sondern ihnen auf Augenhöhe begegnen.

Michael Kretschmer: Kampf gegen die Wut

Sachsen galt manchen schon fast als AfD-Staat. Jetzt hat es einen CDU-Ministerpräsidenten. Anders als sein Vorgänger stellt sich Michael Kretschmer dem Proteststurm.