: Dresden

Der Glaube an das Abstrakte

Die Kestner-Gesellschaft in Hannover veranstaltet zur Zeit eine Ausstellung von Werken Rolf Neschs, dessen "Materialbilder", anfänglich heftig umstritten, heute in Norwegen bereits eine gewisse Popularität genießen (vergl.

Im Geiste Merians

Als gegen Ende des Dreißigjährigen Krieges die deutschen Städte und Landschaften verheert waren, bewahrte das Lebenswerk Matthias Merians die Bilder der Vergangenheit und der gewandelten Gegenwart dem Bewußtsein der Zeitgenossen und der Nachfahren.

Notizen

Herbert Eulenberg ist im Alter von 73 Jahren in Düsseldorf gestorben........................................................

Neue Produktion

Im Wettbewerb mit den führenden Weltmarken schuf die Martin Brinckmann KG., Bremen, eine neue 10-Pfennig-Zigarette unter der Bezeichnung „Texas“.

Notizen

Eine Gesellschaft für den Austausch mit dem neuen Deutschland ist von einer Gruppe bekannter Persönlichkeiten in Paris ins Leben gerufen worden.

Neue Enteignungen in der Ostzone

Während die Weltöffentlichkeit gebannt auf Berlin blickt, erteilen die Sowjets der besitzenden Bürgerschicht der Ostzone Schlag für Schlag, von denen sich zu erholen ihr ohne auswärtige Hilfe unmöglich sein wird.

Schneller und bequemer

Für den Durchschnittsdeutschen werden auch in den nächsten Jahren die internationalen Luxuszüge lediglich als Wunschtraum bestehen, und er wird sie im Höchstfalle einmal von einem Bahnsteig aus "genießen" können.

Das Dorf aus dem Bündel

Friedrich Rasche ist 1900 in Radeberg bei Dresden geboren. Nach Leipziger Studienjahren wendet. er sich dem Journalismus zu.

„Schlague“

Wörter gehen oft schneller über die Grenzen als die Menschen, aus deren Sprache sie stammen, und seitdem es den Rundfunk gibt, hat diese „Wanderung“ noch zugenommen! Sehr stark haben natürlich schon immer die Kriege solches Eindringen der Fremdworte in ein anderes Land gefördert, denn da pflegte der Kontakt mit dem Fremden „inniger“ zu werden – manchmal freilich auf höchst unerwünschte Weise.

Ideologie diktiert der Wissenschaft

In Sachen der wissenschaftlichen Redlichkeit und der Freiheit der Forschung von politischer Bevormundung das Wort zu ergreifen, dürfte der bekannte Pädagoge Dr.

Tschechische Undine

"Bi)Lssalka M in Dresden P ie Geschichte vqn der Nixe, die sich nach Menuns Deutsche ihre schdtiste Fassung inde r Irzählung "Undäne" des Romantikers de la MotteFouque erhalten.

Die Lady und der Dichter

Im Herbst 1800, auf der Heimreise von Palermo über Livorno, Ancona, Triest, Wien, Prag, Dresden elbabwärts, war Lady Hamilton nach Hamburg gekommen, Sie befand sich in Begleitung ihres Mannes, des vormaligen Gesandten in Neapel, und des seit der Schlacht bei Abukir berühmten Admirals Nelson.

"Wir danken unseren Befreiern!ˮ

Eine Ankunft in Dresden fängt nicht unbedingt jedesmal mit einer Leibesvisitation an. Aber diesmal ist es doch der bewußte Anblick: Auf dem Bahnsteig stehen rund achtzig preisgegebene Koffer.

Kurze Wirtschaftsmeldungen

Am 18. August wurde die Exportmesse Hannover eröffnet. Am 2. September wird die Leipziger Herbst-Mustermesse und am 14. September die Kölner Messe folgen.

Feinmechanik und Optik als deutsche Spezialitäten

Wann können Sie liefern? Ich würde gern eine größere Bestellung aufgeben. Wir warten auf die deutschen Waren. Uns liegen Angebote aus verschieden, anderen Ländern vor? aber die Preise sind ziemlich hoch, und die Qualität,entspricht nicht den früheren deutschen Lieferungen.

Sorgen um den Pergamon-Altar

Von den bei Kriegsende in Berlin zurückgebliebenen Museumswerken ist, wie gesagt, vieles von den russischen Besatzungsbehörden sichergestellt worden.

Kostbarstes Vätererbe in alle Winde zerstreut

Deutschland war lange das Land des, größten musealen Kunstbesitzes eine Tatsache, übedie sich nur sehr wenige "Menschen klar sind. Im allgemeinen glaubt an, daß Frankreich und England, vielleicht auch.

Bismarck und die Kunstschätze des Prado

Obendrein gibt es nicht nur verstandesmäßige, sondern auch gefühlsmäßige Überlegungen um,-die Erhaltung von Museen. Und da ist eine von politischer Warte gewonnene Stellungnahme Bismarcks von Interesse, von der Wilhelm von Bode, der Begründer des Weltruhms der Berliner Museen, in seinen Erinnerungen berichtet („Mein Leben“ 1.

"Romeo und Julia"

Die Oper "Romeo und Julia" von Heinrich Sutermeister, in den Jahren vor dem Kriege komponiert und 1940 in Dresden uraufgeführt, ist nach ihrem großen Premierenerfolg nur noch an wenigen deutschen Bühnen herausgekommen; lediglich Berlin und Aachen brachten sie mit gleichfalls starker Wirkung zur Wiedergabe.

Der Maler mit den Röntgenaugen

In der aristokratischen Park Lane, im vierten Stock eines Hauses, dessen Treppen mit dicken Läufern belegt sind, öffnet ein großer, in eine Schlachterschürze gekleideter Mann die Tür zu.

Weimar – aktuell und klassisch

Das war trat Anlaß der Leipziger Messe so bequem ... Fünf Tage lang, fuhren die Züge zwischen Berlin und Leipzig hin und her, als ob Frieden wäre und wir zwei Gleise hätten; Doch, längst ist die Messe vorbei.

Prosperos Wiederkehr

Ein Teil von Gerhart Hauptmanns Nachlaß, der gegen Ende 1944 nach Dresden gebracht worden war, wo er bei einem Luftangriff schweren Schaden erlitt, ist zur Zeit auf drei Orte verteilt, während sich das Wiesensteiner Archiv in Müggelheim bei Berlin unter der Obhut der Schriftsteller Gertraut Pohl und Johannes R.