: Dubai

© Kaspersky Lab

WannaCry: War es etwa Nordkorea?

Die Verbreitung der Ransomware WannaCry scheint vorerst gestoppt. Laut Forschern gibt es Verbindungen zu nordkoreanischen Hackern – aber sind das schon Beweise?

© Yannis Behrakis/Reuters

Swift: Die NSA soll Banken ausspioniert haben

Der Bankendienstleister Swift soll ein Ziel des US-Geheimdienstes gewesen sein, behauptet eine Hackergruppe. Die NSA könnte Banken im Nahen Osten ausgespäht haben.

© Fabian Bimmer/Reuters

Schweden: Nicht immer nur Köttbullar

In kurzer Zeit hat Schweden viele Ausländer aufgenommen. Firmen bieten ihnen Jobs, auch um Vielfalt in ihre Unternehmen zu bringen. Das klappt nicht immer reibungslos.

© Natalia Ostashova/Unsplash

Alkoholfreie Getränke: Voll im Saft!

Die gehobene Küche hat eine neue Spielwiese: Immer häufiger werden zum Menü selbstgemachte Säfte und alkoholfreie Drinks serviert. Doch macht das überhaupt noch Spaß?

© HafenCity Hamburg GmbH/moka-studio

Elbtower: Wenn es hoch kommt

Kaum ist die Elbphilharmonie fertig, muss in Hamburg ein weiterer Prestigebau her: der sogenannte Elbtower. Fragt sich nur, ob ein Bürokomplex zum Wahrzeichen taugt.

© Nike

Hidschab: Kurz vorm Ziel

Deutschland diskutiert über das Burkaverbot, die USA über den "Muslim Ban". Nun bringt die Sportmarke Nike eine Hidschabkollektion heraus. Ein politisches Signal?

© Chip Somodevilla/Getty Images

Naher Osten: Kleptokraten halten zusammen

Die Hardliner in Nahost und Donald Trump verbindet die Lust auf Klientelwirtschaft ohne Mitspracherechte. Verlierer sind alle, die für einen modernen Nahen Osten kämpfen.

© Dean Mouhtaropoulos/Bongarts/Getty Images

Lothar Matthäus: Früher Libero, heute Galan

Als Fußballer war er ein Weltstar, doch als Bundesligatrainer gab man ihm keine Chance. Lothar Matthäus ist enttäuscht darüber, wie Deutschland mit seinen Helden umgeht.

1860 München: Löwen ohne Krallen

1860 München führt ein Leben am Rande der Insolvenz. Ohne das Geld eines Investors aus Jordanien wäre längst Schluss.

© Blacklane

Blacklane: Mit App und schwarzem Mercedes

Das Berliner Start-up Blacklane vermittelt Chauffeurfahrten in der ganzen Welt. Es gehört zu den schnellstwachsenden in Europa. 2017 soll der Break-even erreicht werden.

© STR/AFP/Getty Images

Grosny: Vom Krieg zerrissenes Leben

Vor 20 Jahren sah Grosny aus wie Dresden 1945. Und heute? Beinahe wie ein zweites Dubai. Unsere Autorin erzählt von ihrer langen Reise nach Tschetschenien.

Teheran: Oasen des Zwanglosen

Subtile Manöver, haarscharf an der Zensur vorbei: In Teheran boomt die Galerieszene. Langsam eröffnen sich in dem repressiven Land unverhoffte Freiräume.

© Pool New/reuters

"Der Hund": Skrupel sind wie Nervengift

In Joseph O'Neills Roman "Der Hund" wird ein Anwalt in Dubai seine Bedenken nicht los. Das Buch zeichnet das Porträt eines ethisch herausgeforderten Weltbürgers.

Hanserad-Prozess: "Ein skrupelloser Mann"

Das Hamburger Landgericht verurteilt zwei Angeklagte wegen Millionenbetrugs um Röntgenkontrastmittel zu langer Haft. Der mutmaßliche Haupttäter weilt weiter in Dubai.

© Martin Jehnichen für DIE ZEIT

Flüchtlinge: Einfach loslaufen

Im Herbst 2015 führte Mohammad Zatareih den spektakulären "Hoffnungsmarsch" der Flüchtlinge von Budapest zur österreichischen Grenze an. Wie geht es dem Syrer heute?