: Dubrovnik

Kraftverkehr fordert Bewegungsfreiheit

Das einträchtige Klima war das erfreulichste Merkmal des in der schönen jugoslawischen Stadt Dubrovnik abgehaltenen VII. Kongresses der International Road Transport Union (IRU).

Anregungen für junge Reisende

An der französischen Riviera (Juni bis September), Rimini, Limone, Catania, Stromboli (Mai bis September), Costa Brava, Mallorca, Athen, Golf von Korinth und Dubrovnik (Jugendreisebüro Saarbrücken, Karcherstraße 11/11).

Zu neuen Inseln

Neuerdings en vogue: Sardinien und Malta – Zwei touristische Ziele, die Afrika nahe sind

Reisen zur Musik

Festspiele sind eine Begleiterscheinung der sommerlichen Reiselust geworden. Wer diese "Talsache" bedauert, weil der Tourismus manchen echten, das heißt programmatischen, Festspielen das Profil verwischt, der kann sich an anderen Plätzei trösten mit einem außerordentlichen Wiedergabeniveau.

Tauschhandel macht glücklich

Kommt da in Dubrovnik ein deutsches Ehepaar zu einem Teppichhändler am Markt. Er verkauft große und kleine, gute und schlechte Teppiche.

Partisanen kritisieren

Der Partisanenkrieg ist kein feiner Krieg, und Partisanen sind keine feinen Leute. Aber der Partisanenkrieg war eine Realität (die, wie man befürchten muß, auch noch eine große Zukunft haben könnte), und so kann er sehr wohl Objekt eines Films sein.

Die lieben deutschen Adria-Gäste

Im jugoslawischen Dalmatien dauert der Fremdenverkehr bis in den Oktober, und der Zahl nach sind es wie früher wieder die Deutschen, die den stärksten Anteil der Adriabesucher stellen.

Genieße die Adria ohne Geld

Neben den Ausländern reisen auch Jugoslawen aus Belgrad, Agram, Laibach und anderen Städten an die Adria. Von einem solchen Jugoslawen erhielten wir den folgenden Reisebericht, der etwas andere Aspekte hat als die Berichte der Ausländer und besonders auch erkennen läßt, was die Jugoslawen über ihre ausländischen Gäste denken.

Steigen Sie nicht in Mostar aus...

Steigen Sie nicht in Mostar aus", sagte der Apotheker zu uns, der vom jugoslawischen pharmazeutischen Kongreß in Dubrovnik nach Hause fuhr, "fahren Sie durch bis Sarajewo.

Wenn Partisanen nicht mehr kämpfen...

Auf dem 6. Parteitag der Kommunistischen Partei Jugoslawiens in Zagreb stand ein Funktionär auf und beschuldigte einen andern, mit seiner Frau ein Verhältnis zu haben.

Die unsterbliche Verschwörung

Den neuen jugoslawischen Staat, der nach dem ersten Weltkrieg entstand, beherrschte die Offiziersverschwörung zuerst verdeckt, dann offen.