: Durban

Südafrika: Die Angst vor der Zukunft

Wer meint, daß die weißen Südafrikaner mit Starrsinn und dem kolonialen Sendungsbewußtsein eines primitiven Calvinismus ihrem unvermeidlichen Untergang entgegentrotzen, der wird jetzt eines Besseren belehrt.

Die Parole heißt Chimurenga

Salisbury macht nicht den Eindruck der Hauptstadt eines Landes, das kurz vor dem Zusammenbruch steht: Französische Kleinautos und japanische Lastwagen verstopfen die Straßen, die Schaufenster sind gefüllt mit Waren aus aller Herren Länder, Weiße und Schwarze tragen einen gewissen Chic zur Schau, an jeder zweiten Straßenecke entsteht ein neues Bürohochhaus – ein Hauch von geschäftiger Sorglosigkeit liegt über der Stadt.

IT billiger als Charter

Die Reisebüroangestellte gibt exakte Auskünfte: "Gehen Sie im April nicht mehr in den Tsavo Nationalpark." Sie sagt das nicht nur, sie begründet es auch: "Im April ist das Gras schon so hoch, daß man die Tiere nicht mehr sieht.

Blaumeisen-Moral

Der Blitzer wurde verprügelt – jedoch nicht von einer aufgebrachten Menge auf offener Straße, sondern vom diensthabenden Vollzugsbeamten im Polizeigefängnis.

Gold: Hoffen und Bangen

Gewinne von mehreren hundert Prozent erzielten goldgläubige Geldanleger mit Goldminenaktien. Der Höhenflug des Goldes riß die Kurse an den Börsen in London und Johannesburg nach oben.

Mehr Lohn für schwarze Arbeiter

Ohne das befürchtete Blutbad – wie vor 13 Jahren in Sharpeville – ist eine Streikwelle in Südafrikas drittgrößter Stadt Durban in den letzten Tagen abgeflaut.

Es kostet 20 Gallonen Bier

Jetzt ist Jagd im Busch, der noch grün und in den Senken wässerig ist, denn es hat viel Regen gegeben dieses Jahr. Bald wird das Grün sich fahl verfärben, wenn das Wasser versickert und verdunstet.

DAS ANGEBOT

Durch den Pulverschnee. SkiWanderung quer durch die Allgäuer Voralpen und den Bregenzer Wild (Oberstdorf, Schwarzwasserhütte, Schoppernau, Sibratsgefäll, Balderschwang, Kemptner Skihütte, Hörnertour, Gunzesried).

Im Leihwagen auf eigene Faust: Afrika ohne Reiseleiter

Die Südafrikanische Republik als Reiseland: Wer nicht gerade Kulturerlebnisse sucht, findet hier so ziemlich alles, was der Urlauber begehrt: Hochgebirge mit schneebedeckten Gipfeln, Bäche, Flüsse, Seen und Meere, Wildparks.

Südafrika: Wild, Wasser, Weite

Politisch ist die Südafrikanische Union ein Land, das in Europa durch den Versuch, seine besonderen Bevölkerungsprobleme durch Apartheid zu lösen, auf Unverständnis und Befremden gestoßen ist.

Admiral sieht seine Heldentaten

Im Personenverzeichnis des neuen Millionen-Films "Unter zehn Flaggen" steht der Name eines hohen Offiziers der Bundeswehr, des Admirals Bernhard Rogge.

Jeder Mensch braucht die Erlösung

Aus Bekenntnissen ist der europäische Roman entstanden: die Beichte, die Augustin in den "Confessiones" Gott ablegte, war – literarisch gesehen – ein erster Ansatzpunkt zum Roman.

Die verstopften Häfen kosten viel Geld

Vor dem Kriege betrug die durchschnittliche Aufenthaltszeit eines Schiffes in australischen Häfen 27 Tage, 1948 aber 56 Tage, um dann bis auf 90 Tage (heute!) zu steigen.

INFORMATIONEN

Griechische Devisenzuteilungen für Einfuhren aus Westdeutschland enthalten 90 000 $ für Baumwollstoffe, 75 000 $ für organische Farbstoffe, 28 000 $ für Mikroskope, 23 000 $ für Kurzwaren, 19 000 $ für chirurgische Gummiwaren, 14 000 $ für Füllfederhalter und -bleistifte, je 9 000 $ für Sportwagen, elektrische Schalter und Haushaltsglaswaren sowie 5 000 $ für Dosenöffner.

Kamin-Gespräche in Torquai

Den dritten Monat parlieren nun die Vertreter der am Welthandel interessierten Völker (darunter der Tschechoslowaken von "hinter dem Vorhang") im englischen Seebad Torquai.

Weiß und farbig

Alle Voraussagen, die bisher über die Wahlen vom 26. Mai zum südafrikanischen Parlament von Kennern des Landes gemacht worden sind, stimmen in der Annahme überein, daß auch diesmal Smuts mit seiner United Party die Mehrheit haben wird, wenn auch Stimmengewinne der Nationalisten Malans nicht für unwahrscheinlich gelten.