: E.ON

© Thilo Schmuelgen/Reuters

Fusion: E.on will RWE-Tochter Innogy kaufen

RWE soll seine Tochter Innogy abgeben und dafür Teile von E.on übernehmen, melden die Konzerne. Die geplante Transaktion hätte ein Volumen von rund 20 Milliarden Euro.

© Wolfgang Rattay/Reuters

Energiewende: E.on will sich "radikal" verändern

Raus aus Kohle, Atom und Gas: Mit dem Umbau will der Energiekonzern E.on die Krise durch sinkende Strompreise kontern. Arbeitsplätze soll das nicht kosten.

© Michael Heck

Luxemburg: Juncker kann das mit den Steuern erklären

Im April 2013 war der Chef der EU-Kommission noch Ministerpräsident von Luxemburg. Die jetzt aufgedeckten Steuerdeals mit Konzernen fand er schon damals völlig normal.

© Ralph Orlowski/Reuters

Finanzen: Deutsche Bank baut Konzernspitze um

Ein Investmentbanker von Goldman Sachs verantwortet künftig die Finanzen der Deutschen Bank. Sein Vorgänger war nach Problemen in den USA in die Kritik geraten.

Wahlen in Ungarn: Orbáns Zeitbombe

Ungarns Regierungschef hat für seinen Wahlkampf die Rentenkassen geplündert und sich von Russland abhängig gemacht. Nun steht das EU-Mitglied zwischen allen Stühlen.

© STEPHEN HIRD/AFP/Getty Images

Barbara Broccoli: James Bonds Chefin im echten Leben

Die wahre Vorgesetzte des Geheimagenten 007 ist nicht die mysteriöse Filmfigur M, sondern die sehr leibhaftige und sehr mächtige Hollywood-Produzentin Barbara Broccoli.