: Eckhard Henscheid

© Mario Vedder/Getty Images

Hessen: Hessischer Humor? Guter Scherz.

"Lusdisch" ist der Hesse allemal, man denke nur an die Fassenacht. Um den Humor kümmern sich derweil die Polemiker der Neuen Frankfurter Schule für die "Titanic".

Henning Wehn: Großbritanniens deutscher Narr

Henning Wehns erster Auftritt als Komiker war ein Desaster. Dann ging er nach England. Dort halten ihn viele für den lustigsten Deutschen überhaupt.

K L A S S I K : Balsam für das Kleinhirn

Wie wirkt Oper? Eckhard Henscheids neues Musikbuch erklärt es: Sehr hilfreich, die Oper. Rund um die Uhr steht sie bereit - samstags um 15.30 Uhr zum Beispiel, wenn die Frankfurter Eintracht mal wieder mehr Tore kassiert, als sie selber schießt, dann kann der Bedürftige auf dem Sofa einfach Musik zum Ohr geleiten - wenn ihm nach "kohlschwarzen Rachearien" zumute ist oder gar nach "außerirdischer Heimeligkeit".

V E R L A G E : Geier überm Raben

Der Haffmans Verlag ist pleite. Weil der Verleger ein Verführer war - im Guten wie im Bösen. Er verzauberte seine Leser mit aufwendig gestalteten und hergestellten Neueditionen und -übersetzungen oder Werkausgaben von Klassikern

Sprache: Innovative Kaninchenzüchter

Das Lexikon der Sprachverirrungen spießt deutschlandtypisches "verbales Imponiergewurstel" auf - und belegt, dass auch das "Dummdeutsch" sich ständig wandelt.

Literatur: Der vergessene Autor

Seine Themen sind heute aktueller denn je: Die RAF, der Umweltschutz, das Prekariat. Warum haben die Deutschen Heinrich Böll trotzdem vergessen?

Geier überm Raben

Der Haffmans Verlag ist pleite. Weil der Verleger ein Verführer war - im Guten wie im Bösen

Fliederfluidum und Nachtigallenpoesie

Staats- und Fest- und Opernmacht sind wieder eins: In Bayreuth eröffneten die Festspiele mit den "Meistersingern" - in einer Inszenierung von Wolfgang Wagner aus dem Jahre 1981 und dirigiert von Christian Thielemann