: Edelgard Bulmahn

Wege nach Europa

Start des europäischen Bildungsprogramms ''Sokrates II'' mit einer Bildungskonferenz in Dresden

Online

Über Laptops für jeden Schüler, SMS, wenn der Bus kommt und das Patent für "Reiter"

P I S A : Finnische Lektionen

In Helsinki geben sich deutsche Bildungspolitiker die Klinke in die Hand. Vom Pisa-Sieger lässt sich lernen, wie Schule Spaß macht

B I L D U N G : Das Gestern als Gesetz

Ministerin Bulmahn will Studiengebühren verbieten: Linkes Projekt, (unge)rechte Folgen. - Wer der Gerechtigkeit tatsächlich dienen will, muss im Kindergarten anfangen, in einem Alter, wo "Herkunft gleich Zukunft" am schärfsten greift. Doch hier zahlen sie alle, Reich und Arm

S O Z I O L O G I E : Das Leben wird's richten

Doch was ist das Leben? Anmerkungen zum biopolitischen Kampfbegriff der "Lebenswissenschaften". Natur und Kultur sind die Leitbegriffe, nach denen sich bisher die Forschungsbereiche schieden. Nun wollen die Naturwissenschaften auch die ungelösten Fragen der Kulturwissenschaften beantworten

H O C H S C H U L E : Fristenlösung für Forscher

Nachwuchswissenschaftler zittern: Wer nach zwölf Jahren keinen Lehrstuhl hat, soll künftig die Universität verlassen. So befürchten viele Universitäten arbeitsrechtlichen Streit wegen des neuen Hochschulrahmengesetzes, denn es befristet Forscherkarrieren, lässt jedoch Ausnahmen zu. Im Zweifel lieber feuern, sagt mancher Kanzler

physik: Ausgeschieden im Finale

Zehn Jahre lang kämpfte Dieter Richter für die europäische Neutronenquelle ESS – und muss sich nun geschlagen geben

S T U D I U M : Strafgebühren ohne Sinn und Zweck

Die Kultusminister wollen Bummelstudenten zahlen lassen. Ein politisch verfehltes Konzept. Detlev Müller-Böling arbeitet als Leiter des Centrums für Hochschulentwicklung seit Jahren an einer Erneuerung der Universitäten. Bei den Gebühren fordert er kreative Lösungen

Nächste Seite