: Edward Snowden

Whistleblower: Verräter statt Held

Es sind häufig Whistleblower, die große Wirtschaftsskandale aufdecken. Oft verlieren sie ihren Job. Lange hat sich niemand darum gekümmert. Doch nun macht die EU Druck.

Whistleblower: Schutz für Verräter

Gute Hacker und Whistleblower versuchen, das Internet sicherer zu machen und auf Missstände hinzuweisen. Deshalb werden sie verfolgt – auch in westlichen Demokratien.

© Justin Sullivan/Getty Images

Apple: Vertraut uns (eure Daten an)!

Sicherheitstipps, Verschlüsselung, Gesichtserkennung: Mit dem Update auf iOS 11 und dem neuen iPhone X inszeniert sich Apple einmal mehr als Datenschützer.

© Peter Nicholls / rtr

"Risk": Kein normaler Mensch

In ihrer Dokumentation "Risk" nähert sich Laura Poitras dem egozentrischen WikiLeaks-Gründer Julian Assange und seinem Umfeld. Auch ihre eigene Rolle ist von Bedeutung.

© Dado Ruvic/Reuters

Whistleblower: Verräterische Drucker

Möglicherweise verriet ein geheimer Druckercode die Whistleblowerin Reality Winner. Sie soll eine NSA-Studie geleakt haben. Aber auch die Journalisten machten Fehler.

© 2017 Amazon Studios

Deutsche TV-Serien: Und überall lauert die NSA

Überwachung ist der neue deutsche Serientopos. Doch was machen der ZDF-Mehrteiler "Der gleiche Himmel" und die Amazon-Produktion "You are wanted" daraus? Seifenopern.

© Carlos Barria/Reuters

CIA: Die Spione des Präsidenten

Der Auslandsgeheimdienst CIA ist durch WikiLeaks und Donald Trump unter Druck geraten. Das Verhältnis zum Weißen Haus ist für die Behörde schon länger ein Problem.