© Christian Charisius/dpa

Elbphilharmonie: Wellen aus Klang

  • Nach zehnjähriger Bauzeit eröffnete die Hamburger Elbphilharmonie am 11. Januar 2017.
  • Die Architektur des Gebäudes und des großen Konzertsaals gelten weltweit als einzigartig. Die Elbphilharmonie soll zu einem neuen Hamburger Wahrzeichen werden.
  • Der Neubau auf einem alten Hafenspeicher umfasst neben zwei Konzertsälen eine Aussichtsplattform, ein Hotel mit 244 Zimmern sowie 44 Eigentumswohnungen.
  • Die Baukosten steigerten sich von ursprünglich 77 auf 789 Millionen Euro.
© Sigrid Neudecker

Singing!: Lieber öfter mal die Klappe halten

Das Chorprojekt Singing! fand erstmals in der Elbphilharmonie statt. Wie singt es sich als Laiin in Deutschlands hellhörigster Konzerthalle? Am besten sehr vorsichtig.

Elbphilharmonie: Der Saaldiener

Von außen betrachtet läuft die Elbphilharmonie super. Drinnen aber holpert es. Mit leisen Tönen und eiserner Hand trimmt Christoph Lieben-Seutter das Haus auf Effizienz.

© Julija Goyd

Malakoff Kowalski: Rührei mit Kartoffeln

Muss man den Deutschen Schönheit beibringen? Ach, was ist schon Deutsch! Auf ein Frühstücksei mit dem Turbohipster, dem Pianopoeten Malakoff Kowalski

Elbjazz-Festival: Voll im Groove

Der Echo Jazz ist endgültig implodiert. Aber das Elbjazz-Festival in Hamburg lebt. Die Stadt swingt so sehr wie lange nicht.

© Claudia Hoehne

Elbphilharmonie
: Minimaltantra

Kann man in einem berühmten Konzerthaus spielen, ohne je geprobt zu haben? The Necks aus Australien tun es in der Elbphilharmonie.

Nächste Seite