© Christian Charisius/dpa

Elbphilharmonie: Wellen aus Klang

  • Nach zehnjähriger Bauzeit eröffnete die Hamburger Elbphilharmonie am 11. Januar 2017.
  • Die Architektur des Gebäudes und des großen Konzertsaals gelten weltweit als einzigartig. Die Elbphilharmonie soll zu einem neuen Hamburger Wahrzeichen werden.
  • Der Neubau auf einem alten Hafenspeicher umfasst neben zwei Konzertsälen eine Aussichtsplattform, ein Hotel mit 244 Zimmern sowie 44 Eigentumswohnungen.
  • Die Baukosten steigerten sich von ursprünglich 77 auf 789 Millionen Euro.
Serie: Auf ein Frühstücksei

Malakoff Kowalski: Rührei mit Kartoffeln

© Julija Goyd

Muss man den Deutschen Schönheit beibringen? Ach, was ist schon Deutsch! Auf ein Frühstücksei mit dem Turbohipster, dem Pianopoeten Malakoff Kowalski

© Christian Gahl

Konzerte: Was wird hier gespielt?

Von Bochum bis Berlin, von Dresden bis Hamburg entstanden tolle neue Konzertsäle. Aber welche Musik ist dort zu hören? Ein kritischer Ausblick auf die neue Saison

G20-Gipfel: Hochsicherheitszone Hamburg

© Benjamin Gutheil für DIE ZEIT

Mit Elbphilharmonie und Franzbrötchen will Hamburg die Gipfelteilnehmer beeindrucken. Anwohner und Polizisten haben ganz andere Sorgen. Wichtige Daten zum G20-Gipfel

© Kay Nietfeld/dpa
Meine Türkei

Recep Tayyip Erdoğan: Türkischer Marsch

Erdoğan hat beim G20-Gipfel das Konzert in der Elbphilharmonie boykottiert. Er verabscheut alle westliche Kultur – ganz anders als die Osmanen, denen er nacheifert.

© Sean Gallup/Getty Images

Elbphilharmonie: Hier geigen wir

Muss die Elbphilharmonie Haltung zeigen gegenüber den Staatschefs beim G20-Gipfel? "Wir lassen uns von keinem instrumentalisieren", sagt der Sänger Cornelius Hauptmann.

Nächste Seite