Mond-Roboter: Er fliege hoch!

Diese Männer sehen aus, als würden sie spielen. Doch sie arbeiten hart daran, ein Wettrennen zu gewinnen – zum Mond. 2018 soll ihr Roboter zum Erdtrabanten fliegen.

© Hersteller

Tesla: Endlich Model 3

Tesla startet die Fertigung der hunderttausendfach vorbestellten Elektro-Mittelklasselimousine. Doch wie viel wird sie überhaupt kosten? Und was macht die Konkurrenz?

© Alex Milan Tracy/Getty Images

Donald Trump: Einsame Klimapläne

Das Weiße Haus bereitet offenbar den Ausstieg aus dem Pariser Klimaabkommen vor. Trump würde damit ein Wahlversprechen einlösen. Allein: Kaum einer im Land will das.

© NasaGoddard/Arizona State University

Raumfahrt: Fly me to the moon again

Seit 1972 war kein Mensch auf dem Mond. Für die Nasa war der als Reiseziel abgemeldet. Unter US-Präsident Trump könnte sich das ändern. Genial oder besorgniserregend?

© Smith Collection/Getty Images

Kalifornien: Fuck you, Silicon Valley!

Die IT-Bosse aus Kalifornien werden als Weltverbesserer gefeiert. Dabei sind ihre Visionen selbstverliebt, antidemokratisch und bestenfalls naiv, meint unser Autor.

© David Becker/Getty Images

Hyperloop: Heiße Luft in Röhren

Um den Hype am Kochen zu halten, dreht das Projekt Hyperloop die nächste Runde: Studententeams sollen ihre Modellvorschläge vorführen. Viele Fragen sind weiterhin offen.

Private Raumfahrt: Es läuft wieder bei SpaceX

Vier Monate, nachdem eine Falcon 9 explodierte, ist SpaceX-Gründer Elon Musk wieder ein Start gelungen. 2018 will die Nasa mit seiner Hilfe Astronauten ins All schicken.

© James Glover II/Reuters

Tesla: Klein kann Elon Musk nicht

Tesla wollte im vorigen Jahr 80.000 Elektroautos verkaufen. Probleme mit dem Autopiloten und in der Logistik verhinderten das. Steckt sich Tesla-Chef Musk zu hohe Ziele?

Sundar Pichai: Ein gnadenloser Optimist

Google-Chef Sundar Pichai ist überzeugt, dass künstliche Intelligenz das Leben der Menschen besser macht – allen Kritikern zum Trotz

© Jabin Botsford/The Washington Post via Getty Images

US-Demokraten: Der linke Gegenangriff

Der Wahlsieg Donald Trumps hat viele Demokraten eiskalt erwischt. Jetzt formiert sich die Partei mit einem Netzwerk gegen die künftige US-Regierung.

Nächste Seite