: Emsdetten

© Mario Tama/Getty Images

Amoklauf: Die Magie des Destruktiven

Amokläufer suchen einen Ausweg für sich. Dagegen braucht die Gesellschaft einen Schutzwall aus Glaube, Wissen und Kultur. Und mehr Verständnis für die Psyche der Täter.

Johannes Beermann: Einer fürs Grobe

Johannes Beermann wollte Vorstand bei der Bundesbank werden, stattdessen steht er nun als Verlierer da. Hat er sich in eigener Sache verkalkuliert?

Die „Kraftprobe“

Mit der von den Tarifpartnern zum Ausdruck gebrachten Zustimmung zu dem vom Arbeitsministerium Nordrhein – Westfalen unterbreiteten Schiedsvorschlag ist die Grundlage für die Fortsetzung der Streiks in den Textilbetrieben von Nordhorn, Gronau, Emsdetten und Borghorst entfallen.

Der verhunzte Autor

Von Sean O’Casey, dem alten Iren, ist auf deutschen Bühnen noch nicht viel sichtbar geworden. Der Freiheitskämpfer, der mit Mühe einmal einem englischen Standgericht entronnen war, siedelte vor dreißig Jahren, als seine Landsleute ihm in Dublin einen Theaterskandal bereitet hatten, ausgerechnet nach England über.

Emsdetten: "Lasst uns in Ruhe trauern!"

Emsdetten durchlebt ein Trauma zum zweiten Mal: Der Amoklauf in Winnenden wühlt auch die Stadt auf, in der Bastian B. im November 2006 seine frühere Realschule stürmte.

Amok: Wir sind so verdammt göttlich

In aller Stille fiebern Amokläufer ihren Taten entgegen, meist über Jahre. Aber warum werden es mehr? Eine Reise in die Gehirne von Schießwütigen.

Serie: Killerspiel-Debatte

Killerspiel-Debatte: Zu schnell geschossen

Getötet hat Tim K. mit einer Pistole – nicht mit der Maustaste. Wer jetzt laut ein Verbot von Killerspielen fordert, ignoriert die Notwendigkeit ganz anderer Debatten.

Tatort Winnenden: "Wir hatten Riesenangst"

Kerzen vor der Schule, Lichtermeer in der Kirche, Trauer und Stille, aber auch viele Gespräche – die Winnender versuchen mit einem schrecklichen Tag fertig zu werden.

Verhinderter Amoklauf: Gemetzel am Jahrestag

Die Polizei hat ein mögliches Blutbad an einem Kölner Gymnasium vereitelt. Zwei Schüler hatten eine Liste von Lehrern und Mitschülern aufgestellt, die sterben sollten

Schulmassaker: Die Suche nach den Ursachen

Zehn Ermordete und ein Selbstmord in einer finnischen Schule: Wer ist schuld? Wir hätten so gerne eine griffige Erklärung. Und müssen doch darauf verzichten.