: Epilepsie

©Action Images / Graham Stuart

Luis Zwick: Sie nennen ihn Neuer

Als Kind war Luis Zwick Epileptiker, entdeckt wurde er als Torhüter nie. Er übte und übte und bewarb sich per Video. Heute ist er Profi in Schottland.

ZEITSPIEGEL

In einem Bericht über die Zustände in Guinea beschreibt die New York Times die Regierungsmethode von Sekou Touré als „Regierung per Epilepsie“.

Zeitspiegel

In der letzten Ausgabe der ZEIT hatten wir über den Fall eines Ausländerkindes berichtet, das aus dem kirchlichen „Rheingold“-Kindergarten in Mannheim gewiesen wurde, weil es an Epilepsie mit seltenen und kurz dauernden Anfällen von Bewußtlosigkeit leidet.

Gewitter im Gehirn

Über seine eigenen Anfälle erzählte Flaubert: „Ich war immer bei Bewußtsein, wenn auch unfähig zu sprechen. Es war, als würde sich mein Geist zusammenkrümmen wie ein Stacheligel, der sich mit seinen eigenen Stacheln durchbohrt.

Epilepsie: Mit dem Makel leben lernen

Die Eltern antworten mit einer weißen Karte, die sie den Schaulustigen in die Hand drücken. Darauf steht: "Sie haben soeben einen behinderten Menschen gesehen.

Sport als Therapie: Der extreme Epileptiker

Jérôme Becher, Extremsportler und Epileptiker, schwamm 80 Kilometer ohne Pause. Jetzt läuft er in Kenia, um auf die Stigmatisierung von Epilepsie-Patienten hinzuweisen.

Epilepsie: Angst vor dem Fall

Für Epilepsiekranke sind die psychischen und sozialen Folgen ihrer Krankheit oft schlimmer als die Anfälle selbst. Viele verheimlichen die Diagnose.

Brille gegen Epilepsie

Kanadische Neurologen haben einem 14jährigen Mädchen eine Brille gegen Epilepsie verschrieben – mit Erfolg. Die Patientin erlitt regelmäßig epileptische Anfälle wenn sie Streifenmuster sah, zum Beispiel auf dem Oberhemd ihres Vaters oder beim Anblick eines Gitters.