: Erich Heckel

© dpa

Kunstmarkt: Geklaut und vertickt

Zwischen 1943 und 1949 verkaufte der Hausmeister des Kölnischen Kunstvereins heimlich Meisterwerke einer jüdischen Sammlung. Viele der Bilder sind bis heute verschollen.

© Stefan Schiske/VG Bild-Kunst

Kunst-Auktion: Sigmar Polkes erste Fingerübung

In Berlin wird ein sehr ungewöhnliches Frühwerk des Künstlers Sigmar Polke versteigert: ein Holzschnitt, der eher biografisch interessant als künstlerisch wertvoll ist.

© Franz-Radziwill-Gesellschaft

Ausstellung in Dangast: Als die Kunst besenrein war

Werke des Malerkreises "Die Sieben" um den düsteren Expressionisten Franz Radziwill vermitteln ein Gefühl von auswegloser, besenreiner Melancholie. Das passt zur Epoche.

1797, 1820, 1968, 2005

Karl-August Papken, 68, Wirt des Kurhauses zu Dangast, nennt jetzt mal Zahlen, Daten und Fakten

Viertelstundenakte

Endlich bringt eine Ausstellung die Künstlergruppe Brücke zurück nach Dresden

E X P R E S S I O N I S M U S : Viertelstundenakte

Endlich bringt eine Ausstellung die Künstlergruppe Brücke zurück nach Dresden. Fast ein Jahrhundert liegt zwischen dem ersten Auftritt der Gruppe im Schauraum des Lampenfabrikanten Karl-Max Seifert 1906 und der jetzt von der Galerie Neue Meister der Staatlichen Kunstsammlungen so wunderbar inszenierten Wiederkehr der ewig Jungen in die Stadt ihres ungestümen Aufbruchs

Alte These, neu gestylt

Deutscher Expressionismus im venezianischen Palazzo Grassi

Alchimie im Damenbad

Im altneuen Haus mit Rebecca Horn:Die Kestner-Gesellschaft in Hannoverim dritten Stadium

In einer anderen Sprache schweigen

Den Winter 1936/37 verbrachte Samuel Beckett in Deutschland. Eine neue, gerade in England erschienene Beckett-Biographie veröffentlicht erstmals große Teile seines Tagebuchs aus dieser Zeit

Das Angermuseum: Im Gesamtkunstwerk

Erfurt: Man denkt fluchtig an Sämereien und Gartenschau, an die Goethezeit und das "Voilà un komme", mit dem Napoleon hier den Weimarer Dichter begrüßt haben soll.

Ausstellung "Ich und die Stadt": Berliner Visionen

Berlin leuchtet" – im September 1913 schreibt Robert Delaunay, der sich mit seiner Frau Sonia zur Eröffnung des Ersten Deutschen Herbstsalons in Berlin aufhält, eine begeisterte Postkarte an Franz Marc in München.

Ausstellung in Essen: Heckel zum 100. Geburtstag: Der eigene Weg

Gemessen am Aufwand und an der öffentlichen Resonanz anläßlich dies 100. Geburtstags von Ernst Ludwig Kirchner vor drei Jahren wird dessen Freund und künstlerischer Mitstreiter in der legendären Künstlervereinigung "Brücke" Erich Heckel in diesem Jahr eher leise, fast beiläufig geehrt.

Kunstkalender

Noch im Frühjahr 1937, wenige Monate also vor der Eröffnung der Ausstellung "Entartete Kunst", zeigte Günther Franke in seiner Münchener Privatgalerie Arbeiten von Emil Nolde, Franz Marc, August Macke und Erich Heckel, nunmehr verfemte Kunst, die er von da nur noch heimlich vorführte.