© Cesar Manso/AFP/Getty Images

Erster Weltkrieg: Die Hölle von Verdun

  • Der Kampf um den französischen Ort Verdun war eine der bedeutendsten Schlachten des Ersten Weltkrieges.
  • Am 21. Februar 1916 um 7:15 Uhr attackierte Deutschland an der Westfront Frankreich. Zehn Monate später waren 162.000 Franzosen und 143.000 Deutsche tot – aber die Frontlinie hatte sich nicht verschoben.
  • Frankreich war es gelungen, den deutschen Durchbruch nach Verdun und gen Paris zu verhindern.
  • Historiker sagen, die Schlacht sei unnötig gewesen. Bis heute gilt sie als historische Zäsur.
© Topical Press Agency/Hulton Archive/Getty Images

Erster Weltkrieg: Endlich dürfen wir in den Krieg

Ihren Fronteinsatz konnten die jungen Männer 1914 kaum abwarten. Die Schulen im Kaiserreich hatten sie zuvor systematisch für den "Heldentod" mobilisiert und begeistert.

© Hulton Archive/Getty Images

Erster Weltkrieg: Vorboten des Holocaust

Während des Ersten Weltkriegs führten die Deutschen in den besetzten östlichen Gebieten ein erbarmungsloses Regime. Vor allem die Juden hatten darunter zu leiden.