: Essen

© Andy Spyra für DIE ZEIT

Angriff in Bottrop: Rechtsterrorist oder kranker Mann?

Der Angreifer von Bottrop wollte Menschen töten, die er für Ausländer hielt. Die Ermittlungen laufen noch – doch im Ruhrgebiet haben viele ihr Urteil längst gefällt.

© Sebastian Friedrich für ZEITmagazin ONLINE

Chorizo mit Gemüse: Ein ganz heißes Blech

Chorizo und Huhn, Blumenkohl und Lauch, Knoblauch und Rosmarin: Dieses Gericht bringt zusammen, was mediterranes Aroma verspricht. Unser Video zeigt, wie es geht.

Aufklärung: Nachhilfe für Lehrer

An einer katholischen Schule in Essen sollen Lehrer lernen, wie sie sexuellem Missbrauch von Schülern vorbeugen können. Dazu gehört auch Aufklärung über digitale Medien.

Pavoni: Was für ein Käse!

Überraschend und voll Harmonie: Das Pavoni ist einer der spannendsten Italiener der Stadt.

© Markus Bassler für MERIAN

Palermo: Hauptstadt in Häppchen

Natürlich kann man in Palermo viele gute Restaurants besuchen. Wer sich aber das Streetfood auf den großen Märkten entgehen lässt, hat die Stadt nicht richtig genossen.

Schule: "Die wittern deine Schwäche!"

Eine Schule in Essen: 1.400 Schüler, 70 Prozent mit Migrationshintergrund, viele beziehen Hilfe. Wir verbringen eine Woche im Lehrerzimmer einer Brennpunktschule.

© Silvio Knezevic

Grünes Shakshuka: Kein Grund, rot zu sehen

Shakshuka geht auch frühlingsfrisch, mit Mangold und Kümmel statt Paprika und Kreuzkümmel. Das ist saisonal und regional und lässt das Heimische geradezu exotisch wirken.

© Silvio Knezevic

Borschtsch: Der Osten heizt ein

Der Frühling lässt auf sich warten, aber dieser Borschtsch hilft, die letzten kalten Tage zu überstehen. Da sag noch mal einer, es käme nur kalte Luft aus Osteuropa.

© Lisana Hartl

Risotto mit Schwarzwurzel: Die Weißheit der Wurzel

Wer regional und saisonal kochen will, greift jetzt zum Wurzelgemüse. Schwarzwurzeln nennt man auch Winterspargel. Mit Petersilienpesto verliert er alles Rustikale.

© Silvio Knezevic

Ribollita: Früher war mehr Shrimps

Für's erste Date schindet man damit vielleicht nicht genug Eindruck. Aber aus Bohnen, Kohl und altem Brot kann eine feine Suppe für gemütliche Abende zu Hause werden.