: Ethnologie

© The Metropolitan Museum of Art / bpk

Irokesen: Six Nations, unsichtbar gefangen in den USA

Keiner Nation untertan: Als US-Präsident Wilson nach dem Weltkrieg vom "Selbstbestimmungsrecht der Völker" spricht, sehen die Irokesen eine Chance auf Unabhängigkeit.

© Hendrik Schmidt/dpa

Raubkunst-Debatte: Ist der Fremde ein Mensch?

Die Debatte über Raubkunst war längst überfällig. Doch die Gesellschaften, aus denen die Exponate stammen, waren nicht nur Opfer: Sie tauschten leidenschaftlich.

© John MacDougall/AFP/Getty Images

Humboldt Forum: Nicht Kuriosa, sondern Kunst

Wer das Humboldt Forum in ein Museum für Kolonialgeschichte verwandeln will, hat Geist und Größe der Werke nicht verstanden. Ein Einwurf aus ethnologischer Perspektive

Arhuaco: Bewahre die Schöpfung!

Kolumbiens uraltes Volk der Arhuaco fühlte schon immer grün. Ihr Auftrag ist es, die Welt im Gleichgewicht zu halten. Zu Besuch in der Sierra Nevada de Santa Marta

© Agung Parameswara/Getty Images

Ethnologie: "Ich verpacke Ethnologie gern in Geschichten"

Seine Erzählungen sind voller Gerüche, Klänge und Gefühle: Ethnologe Nigel Barley schreibt lieber Romane als Fachaufsätze. Zum Beispiel über seine Wahlheimat Indonesien.

© elitzaguntcheva/Getty Images

Sprache: Wenn es um lecker geht, fehlen uns die Worte

Mmh, das schmeckt, ähm ... interessant. Fruchtig? Nach Melone? Wollen wir Aromen beschreiben, versagt unsere Sprache. Da können wir vom Volk der Jahai noch viel lernen.

© Bernd Römmelt

Alpen-Fotos: Von der Magie der Berge

Die Berge haben ihren Schrecken verloren, und die Bräuche der Alpenbewohner sind alt – aber sie sterben nicht aus. Fotos des Ethnologen Bernd Römmelt

In den Töpfen der Hopi

Wolfram Siebeck beklagt das Desinteresse der modernen Ethnologie an unserem Weihnachtsfest. Und ruft ein nicht ganz ernst gemeintes Gewinnspiel aus

© Foto [M]: Pascal Pavani/AFP/gettyimages

Ethnologie: Wir Barbaren

Claude Lévi-Strauss wird heute 100. Sein Denken ist aktuell wie nie. Kein anderer hat die zerstörerische Macht unserer Zivilisation so hellsichtig beschrieben wie er

© privat

Volk: "Zerstörung ist kreativ"

Alle Völker unserer Welt verändern sich stetig. Welche Erkenntnisse schöpfen Ethnologen aus diesem Wandel? Ein Gespräch