: Euro-Krise

© Markus Schreiber/AP/dpa

Union: Tag eins nach Volker Kauder

Die Unionsfraktion arbeitet den Sturz von Volker Kauder auf. Nach dem ersten Schock macht sich bei vielen Erleichterung breit. Doch wie geht es mit Angela Merkel weiter?

© action press

Angela Merkel: Geld statt Trinkhalme!

Angela Merkel sollte lieber die EZB-Spitze mit einem Deutschen besetzen als die Spitze der EU-Kommission. Ihren Kritikern könnte sie so besser zeigen: Ich tue etwas.

Umverteilung: Europas Irrtum

Viele EU-Reformer wollen jetzt mehr umverteilen. Doch nur allein von der Gleichheit in Europa zu träumen ist gefährlich – und vor allem trügerisch.

© Daniel Leal-Olivas/AFP/Getty Images

Europäische Union: Gerade noch zu retten

Noch nie war die Lage der EU so verfahren wie heute. Durchtauchen und auf bessere Zeiten hoffen, das ist noch das beste Szenario für Optimisten. Und auch das einzige.

© Andreas Solaro/AFP/Getty Images

Griechenland: Erst die Nation, dann Europa

Das Rettungsprogramm für Griechenland hat in acht Jahren auch die EU verändert. Nationale Interessen setzen sich durch – auch wenn das die Zukunft Europas gefährdet.

© REUTERS/Alkis Konstantinidis

Flüchtlingsverteilung: Neue Formel gesucht

Angela Merkel braucht in der Flüchtlingsfrage Hilfe aus Italien und Griechenland. Macht sie das erpressbar? Besonders Italiens rechter Innenminister ist unberechenbar.

© Axel Schmidt/Reuters

Deutschland in der EU: Selbstgerecht und hochmütig

Heute Italien, soeben noch Türkei, Polen und Ungarn – die EU-Nachbarländer sind wütend auf Deutschland. Was macht das Land eigentlich falsch?

© Filippo Monteforte/AFP/Getty Images

Eurokrise: Fragiler Süden

Italiens Regierungskrise beunruhigt die anderen Euroländer. Portugal, Spanien und selbst Griechenland haben sich wirtschaftlich erholt. Doch nun droht neue Gefahr.

Mario Monti: "Vater aller Populisten"

Der frühere italienische Ministerpräsident Mario Monti spricht über das Comeback Silvio Berlusconis und empfiehlt seinem Land eine große Koalition.