: Europa

© Agencja Gazeta/Reuters

Liberalismus: Freiheit des Ostens

Die Demonstrationen zum Tode des Danziger Bürgermeisters zeigen: Polens liberale Kräfte sind noch stark. Sie speisen sich aus Traditionen der bürgerlichen Moderne.

© TF-Images/Getty Images

Kai Havertz: Die Ruhe selbst

Der Leverkusener Nationalspieler Kai Havertz wird für seine Gelassenheit am Ball gelobt und von Topclubs umworben. Seine Eltern ahnen, dass er bald weltberühmt sein wird.

© Michael Heck

Flüchtlinge: Die Folter, der Hunger, das Ertrinken

Täglich sterben Flüchtlinge auf dem Mittelmeer und enden als Zahlen ohne Namen. Die Verantwortung dafür wird nicht benannt. Dies zuzulassen ist keine Politik.

© Luke MacGregor/Bloomberg/Getty Images

Brexit: Angst vor dem Sicherheitsgau

Das Bundesinnenministerium hat große Sicherheitsbedenken geäußert, sollten die Briten die EU ungeordnet verlassen. Besonders die Terrorabwehr würde geschwächt werden.

© Axel Schmidt/Reuters

Außenpolitik: Den Schuss nicht gehört

Deutschlands sicherheitspolitisches Umfeld ist zunehmend labil, doch die Bundesbürger wollen keine internationale Verantwortung tragen. Zeit für eine überfällige Debatte

© ZEIT ONLINE

China: Lernen von Chinas Masterplan

Die EU-Kommission will nicht, dass Siemens und Alstom ihre Bahnsparten fusionieren. Doch mit dieser Politik wird Europas Industrie gegenüber China bald zurückfallen.

© Michael Kappeler/dpa

WHO: Geflüchtet, krank und alleingelassen

Erstmals hat die Weltgesundheitsorganisation umfangreiche Fakten zur Gesundheit Geflüchteter in Europa gesammelt. Das Fazit: Vielfach sind sie medizinisch unterversorgt.

© Montesi Antonello/ARTE France

"Ein Wunder": Die Serienmuttergottes

Italien am Rande des EU-Austritts und eine Madonna, die Blut weint. In der TV-Serie "Ein Wunder" prallt die Macht des Glaubens auf politisches Machbarkeitskalkül.