: Europa

© Ahmad al-Msalam/AFP/Getty Images

Syrien: Assad ausgeliefert

Während in Berlin über sichere Grenzen gesprochen wird, bringt die nächste Offensive des syrischen Regimes neues Leid. Für Baschar al-Assad sind Flüchtlinge eine Waffe.

© ZEIT ONLINE
Fünf vor acht

Asylstreit: Mal auf Markus Söder hören

Ausgerechnet aus der CSU kommt die Forderung, jetzt auf Umgangsformen zu achten. Aber es stimmt: Billige Scherze und hässliche Worte hat es im Asylstreit genug gegeben.

© Michaela Rehle/Reuters

CSU: Was, wenn es so weiter geht?

Die CSU hat wegen Nebensächlichkeiten die Regierung gefährdet. Die Partei verliert ihren Realitätssinn. Bald könnte sie so politikunfähig sein wie die US-Republikaner.

© Michael Heck
Fünf vor acht

EU: Der Brandstifter

Horst Seehofer hat sich gegen Angela Merkel längst durchgesetzt. Wenn er es einsehen würde, könnte er als Sieger vom Platz gehen. Stattdessen schlägt er alles kaputt.

© Sebastian Unrau/Unsplash

Pluralismus: Kultur heißt Dissens

Vielfalt kann man nicht verordnen, kollektive Identität aber auch nicht. Eine festgelegte Leitkultur richtet sich nur an unmündige Menschen, die der Leitung bedürfen.

© Illustration: Jelka Lerche für DIE ZEIT

Handelskrieg: Alle gegen Donald Trump

Unternehmen aus Europa und China verteidigen sich im Handelskrieg gegen die USA mit Tricks und neuen Wegen. Der US-Präsident sollte sich nicht zu sicher fühlen.

© Wojtek Radwanski/AFP/Getty Images

Polen: Bis zum letzten Gericht

Die polnische Regierung demontiert den Rechtsstaat – und hofft darauf, dass niemand mehr so genau hinschaut. Die europäischen Partner zeigen sich ratlos.

© Thomas Hoepker/Magnum Photos/Agentur Focus
Serie: Magnum

Mexiko: Südlich des Rio Grande

Mexiko ist nicht nur gut im Fußball, sondern auch eine der ältesten Kulturnationen. Über die Zukunft entscheidet die Wahl an diesem Sonntag. Bilder eines Jahrhunderts

© Matilde Viegas für DIE ZEIT

Portugal: Wer braucht schon Küste?

Die N2 ist die längste Straße Portugals. Wer ihre Kurven nicht scheut, gerät ins Landesinnere. Ein Roadtrip zu dem Duft von Mutterliebe und Männern mit Rotweinlächeln

© Jasper Juinen/Bloomberg via Getty Images

EU-Gipfel: Hauptsache, alles bleibt freiwillig

Italiens Premier Conte hätte den Gipfel zur Migration platzen lassen können. Dass er sich auf eine Einigung einließ, zeigt: Die Kompromissmaschine EU funktioniert.

© Ludovic Marin/AFP/Getty Images

EU-Gipfel: Reicht das für Sähhofär?

Bis in den Morgen verhandelt Angela Merkel in Brüssel über die EU-Asylpolitik, draußen üben italienische Reporter den Namen des deutschen Innenministers. Die Beschlüsse

Nächste Seite