: Evolution

© Abb.: Dongju Zhang/Lanzhou University

Urmenschen: Die Reste unseres Cousins

Dieser mindestens 160.000 Jahre alte Unterkiefer stammt von einem Verwandten der modernen Menschen – dem Denisovaner. Eine neue Technik brachte das nun ans Licht.

© Nicole Sturz

Artenvielfalt: Entstehen heute noch neue Tierarten?

Die Evolution ist langsam. Deswegen ist es schwer zu entdecken, wann eine Art sich von einer anderen trennt. Aber beschleunigt oder stoppt der Mensch diesen Prozess?

© Stephane de Sakutin/AFP/Getty Images

Dinosaurier: Dinos waren gar nicht alle grün

Seit er die ersten Riesenknochen der Urzeitechsen ausgrub, ist der Mensch fasziniert von Dinosauriern. Was man bis heute über ihr Leben weiß? Zehn Fakten auf einen Blick

© Reiner Riedler/Anzenberger/aus der Serie: "This Side of Paradise"

Alkohol: Elixier der Menschwerdung

Alkohol lockte schon unsere Ururahnen von den Bäumen herunter. Seither hat er bei vielen kulturellen Fortschritten eine entscheidende Rolle gespielt.

© Encyclopaedia Britannica/UIG/Getty Images

Paläontologie: Forscher entdecken neue Urvogel-Art

In einem Steinbruch in Bayern wurden Fossilien gefunden. An ihnen lässt sich laut der Forscher schlüssig zeigen, dass der Archaeopteryx der Vorläufer der Vögel war.

Sauerstoff: Heikles Elixier

Sauerstoff ist das häufigste Element der Erde und steckt in allerlei Verbindungen. Als Gas war es lange ein giftiger Exot. Wann und wie hat sich das geändert?

Evolution: Da guckst du!

Wer als Erster sehen konnte? Ein Gliederfüßer! Zwar ist der seit Jahrmillionen tot, aber: Wir haben sein versteinertes Auge! Das verrät, wie alles anfing mit dem Sehen.

© Lukas Panzarin

Dinosaurier: Dieser Dino – eine Ente?

Er konnte rennen wie T-Rex, paddeln wie ein Schwan, hatte Federn und soll ein fleischfressender Räuber gewesen sein. Ein Dinosaurier-Fossil, zu verrückt, um echt zu sein?

Evolution: Die Spuren der Verwandten

Neue Knochen, Zähne und Fußabdrücke, entschlüsselte Genome: So hat sich unsere Ahnengalerie im Jahr 2017 verändert.