: Existenzminimum

Hartz IV: Das Spahn-Experiment

Mit zwanzig Mark am Tag kam mein Opa gut zurecht. Aber wer heute überleben will, braucht mehr als den Hartz-Regelsatz.

Hartz IV: Existenz am Minimum

Was braucht ein Mensch zum Leben? Früher errechneten Experten die nötigen Tageskalorien und packten Kartoffeln in imaginäre Warenkörbe. Heute runden sie Statistiken ab.

Entscheidung über Regelsätze: Maß und Würde

Das Bundesverfassungsgericht hinterfragt die Hartz-IV-Regelsätze, nicht nur für Kinder. Und will grundsätzlich über das staatlich garantierte Existenzminimum entscheiden.

Hartz-IV: Was der Mensch zum Leben braucht

Karlsruhe urteilt über die Hartz-IV-Regelsätze für Kinder - und darüber, welches Existenzminimum der Staat den Bürgern garantieren muss. Die Sozialreform könnte kippen.

Hartz-IV-Sätze: Die Grenze des Minimums

Kaum war das Urteil zu Hartz IV gesprochen, begann der Über- und Unterbietungswettlauf um das Existenzminimum. Das widerspricht den Forderungen des Verfassungsgerichts.

© Michael Reichel/ dpa

Steuerpaket: Mehr Geld nur fürs Bürgertum

Kindergeld und Kinderfreibetrag rauf: Das Wachstumsbeschleunigungsgesetz soll Familien entlasten - doch denen, die es nötig hätten, hilft es nicht. Von Kolja Rudzio

Familienpolitik: Förderung statt Bares

Peer Steinbrück möchte das Existenzminimum von Kindern lieber über einen Ausbau ihrer Betreuung sichern als durch mehr Kindergeld. Ein diskussionswürdiger Vorschlag.

Rechnen, bis es passt

Die Bundesregierung manipuliert das Existenzminimum - zum Schaden aller Steuerzahler

Brauchen Kinder Kaviar?

Die geplante Entlastung der Familien schafft eher Ungleichheit als Gerechtigkeit

Rußland ist nicht Afrika

Jeder dritte lebt in Rußland unterhalb des Existenzminimums. Aber die Hilfe muß an die Bestimmungsorte begleitet werden