© [M] ZEIT ONLINE

Facebook: Der große Datenmissbrauch

  • Mit mehr als zwei Milliarden Nutzerinnen und Nutzern ist Facebook das größte soziale Netzwerk weltweit. Zu dem von Mark Zuckerberg gegründeten Unternehmen gehören heute auch weitere populäre Dienste wie Instagram und WhatsApp.
  • Das Geschäftsmodell von Facebook steht immer wieder in der Kritik, weil die Techfirma die Daten ihrer Nutzerinnen und Nutzer für Werbezwecke verwendet. Auch die geplante Zusammenlegung der Messenger-Infrastruktur von Instagram, WhatsApp und Facebook sehen Datenschützerinnen und Datenschützer kritisch.
  • Im März 2018 wurde bekannt, dass die Analysefirma Cambridge Analytica 87 Millionen Facebook-Profile illegal erworben haben soll. Mit diesen Daten soll das Unternehmen Persönlichkeitsprofile erstellt und während des US-Präsidentschaftswahlkampfes 2016 zugunsten von Donald Trump Menschen beeinflusst haben. Es gibt allerdings Zweifel an dieser Darstellung.
  • Seit dem Skandal um Cambridge Analytica musste sich Facebook-Chef Zuckerberg regelmäßig wegen der Geschäftspraktiken seines Unternehmens rechtfertigen, unter anderem in Anhörungen vor dem US-Kongress und dem EU-Parlament.