: Filmfestspiele von Venedig

© Abb.: Far Sun Film Company Limited 2019

Filmfestspiele Venedig: Wo Bilder Sexyness verströmen

Was wäre das Kino ohne diese visionären Verrückten? In Venedig verzauberten Yonfans Animationsfilm "No. 7 Cherry Lane" und Roy Anderssons eigensinnige Ästhetik den Blick.

"Shape of Water": Aus der Tiefe der Bilder

Guillermo del Toro erzählt in "Shape of Water" von der Liebe zwischen einer Frau und einem Monster. Der Fantasyfilm ist für 13 Oscars nominiert – und eine Sensation.

© Tiziana Fabi/​Getty Images

Filmfestspiele von Venedig: Ein Löwe für die Fantasie

Guillermo del Toro hat den Hauptpreis in Venedig erhalten. Seine politische Romanze "The Shape of Water" mit Fantasy- und Thrillereinsprengseln wurde zu Recht gefeiert.

© Getty Images/​Gabriel Bouys

Roy Andersson: Rebell gegen die Schwerkraft

Das Kino des schwedischen Regisseurs Roy Andersson ist wie ein Traum, der uns nicht mehr loslässt. Besuch in seinem Atelier in Stockholm, wo sein neuer Film entstand.

© Vittorio Zunino Celotto/​Getty Images

Fotografie: Der Himmel über Venedig

Venedig ist Wasser und Land. Wer schaut in dieser Stadt je nach oben? Vittorio Zunino Celotto hat es getan. Und mit dem Smartphone fotografiert. Dieser Himmel!

© Andreas Rentz/​Getty Images

Filmfestspiele: Not in Venedig

Zum ersten Mal müssen die Filmfestspiele von Venedig ohne das legendäre Hotel Des Bains auskommen. Das Festival muss sich neu erfinden. Von Katja Nicodemus