: Fotografie

Instagram: Ist hier das gute Leben?

16 Millionen Mal haben Menschen auf Instagram das Hashtag #goodlife verwendet. Alles peinliche Selbstdarstellung? Nein, hier zeigen sich die kleinen Orgasmen des Lebens.

© DDP Images

Sebastião Salgado: Ein Humanist des Blickes

Vom Kriegsfotografen zum Bewahrer der Schöpfung: Dass Sebastião Salgado den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erhält, ist eine zutiefst politische Entscheidung.

© Roger Melis

Roger Melis: Bilder einer untergegangenen Welt

In Oberschöneweide brummte einst die DDR-Elektroindustrie. Nun sind dort in der Ausstellung "Die Ostdeutschen" Fotografien von Roger Melis zu sehen. Ein Blick zurück

© Valerio Vincenzo

Europa: Die Freiheit der Grenzen

Grün, friedlich, fast unsichtbar – auch das können Grenzen sein. Die Arbeiten des Fotografen Valerio Vincenzo zeigen es.

© Philippe Lopez/AFP/Getty Images

Fotografie: Fotograf Michael Wolf ist tot

Der gebürtige Münchner Michael Wolf ist im Alter von 64 Jahren in Hongkong gestorben. Berühmt wurde er mit Fotografien von Megastädten.

© Josep M Rovirosa/EyeEm.com

Instagram: Die Sache mit der Avocado

Instagram lehrt uns: Wir sind, was wir fotografieren. Menschen konsumieren jetzt Erlebnisse und teilen ihre Bilder davon. Das hat ganz konkrete Auswirkungen auf die Welt.

© Adrees Latif/Reuters

Pulitzerpreis: Bilder, die sich einschreiben

Die Pulitzer-Jury hat die besten Nachrichtenfotos des Jahres ausgezeichnet. Ein wichtiger Preis angesichts der Bilderströme, die täglich um Aufmerksamkeit buhlen.

© Stefanie Moshammer

Stefanie Moshammer : In der Komfortzone

Stefanie Moshammers Bilder entstehen auf der ganzen Welt. Aber am liebsten fotografiert sie in Oberösterreich bei ihren Großeltern – mit ihrer Oma Christl als Supermodel.

© Lewis W. Hine

"America at Work": "Alle haben geraucht"

Die Fotos von Lewis W. Hine wurden im frühen 20. Jahrhundert zum Symbol für den Kampf gegen Kinderarbeit. Heute erinnern sie an die Arbeitswelt der Industrialisierung.

Éva Besnyő: Der eiskalte Blick

In größter Gefahr machte die Fotografin Éva Besnyő in den Dreißiger- und Vierzigerjahren ihre stärksten Bilder. Eine Ausstellung in Bremen zeigt ihr beeindruckendes Werk.

© Alexandre Meneghini/Reuters

Fotografie: Machen Selfies dumm?

Touristen tun es, Konzertbesucher auch. Alexander Gerst macht es sogar im All. Der Mensch und das Selfie, sie gehören anscheinend zusammen. Das hat einen Grund.

© AFP/Getty Images

Smartphones: Das Display zur Welt

Das Smartphone ist aus dem Alltag vieler Leute nicht mehr wegzudenken. Doch wozu nutzen sie es hauptsächlich? Menschen aus aller Welt erzählen.