: Fotografie

© Josep M Rovirosa/EyeEm.com

Instagram: Die Sache mit der Avocado

Instagram lehrt uns: Wir sind, was wir fotografieren. Menschen konsumieren jetzt Erlebnisse und teilen ihre Bilder davon. Das hat ganz konkrete Auswirkungen auf die Welt.

© Adrees Latif/Reuters

Pulitzerpreis: Bilder, die sich einschreiben

Die Pulitzer-Jury hat die besten Nachrichtenfotos des Jahres ausgezeichnet. Ein wichtiger Preis angesichts der Bilderströme, die täglich um Aufmerksamkeit buhlen.

© Stefanie Moshammer

Stefanie Moshammer : In der Komfortzone

Stefanie Moshammers Bilder entstehen auf der ganzen Welt. Aber am liebsten fotografiert sie in Oberösterreich bei ihren Großeltern – mit ihrer Oma Christl als Supermodel.

© Lewis W. Hine

"America at Work": "Alle haben geraucht"

Die Fotos von Lewis W. Hine wurden im frühen 20. Jahrhundert zum Symbol für den Kampf gegen Kinderarbeit. Heute erinnern sie an die Arbeitswelt der Industrialisierung.

Éva Besnyő: Der eiskalte Blick

In größter Gefahr machte die Fotografin Éva Besnyő in den Dreißiger- und Vierzigerjahren ihre stärksten Bilder. Eine Ausstellung in Bremen zeigt ihr beeindruckendes Werk.

© Alexandre Meneghini/Reuters

Fotografie: Machen Selfies dumm?

Touristen tun es, Konzertbesucher auch. Alexander Gerst macht es sogar im All. Der Mensch und das Selfie, sie gehören anscheinend zusammen. Das hat einen Grund.

© AFP/Getty Images

Smartphones: Das Display zur Welt

Das Smartphone ist aus dem Alltag vieler Leute nicht mehr wegzudenken. Doch wozu nutzen sie es hauptsächlich? Menschen aus aller Welt erzählen.

© Ute Mahler und Werner Mahler

Kleinstadt: Gehen oder bleiben?

Die Ostkreuz-Gründer Ute und Werner Mahler sind drei Jahre lang in deutsche Kleinstädte gereist. Im Gespräch erklären sie, warum so viele Menschen ihre Heimat verlassen.

© Privat/Archiv Sigrid Neubert/dpa

Architekturfotografin: Sigrid Neubert ist tot

In den 1950er-Jahren wurde sie mit ihren Fotografien der Nachkriegsarchitektur bekannt. Sigrid Neubert ist im Alter von 91 Jahren gestorben.

© Levon Biss/Frederking & Thaler

Insekten: Invasion der Riesenkrabbler

Haarige Käferbeine, filigrane Fliegenflügel: Der Fotograf Levon Biss hat Insekten fulminant vergrößert. Seine Bilder rücken Käfern und Motten auf den Panzer.

© Christof Stache/Getty Images

Blaulichtfotograf: Die Sirene ist sein Signal

Umgekippte Biertransporter, Massenkarambolage bei Glätte, Tote auf der Autobahn: Wenn es irgendwo knallt, fährt er los, um zu fotografieren – ohne schlechtes Gewissen.

© Foto Panasonic

Digitalkamera: Damit kann jedes Kind knipsen

20 Megapixel, hochauflösende Videos 31 Meter unter Wasser: Diese Kamera kann was. Aber trotzdem bekommt man mit ihr Sehnsucht nach der Zeit, in der jedes Bild zählte.