: Fracking

© Jerod Foster/The Texas Tribune/AP/dpa

USA: Wie Donald Trumps Energiewende die Welt verändert

Vor zehn Jahren schienen die USA ihre eigenen Ölreserven verbraucht zu haben. Heute sind sie der größte Rohölproduzent der Welt. Ihre Quelle: der Sand von Texas

© Rieke Havertz für ZEIT ONLINE

Ohio: Von Trump verlassen

US-Präsident Trump wollte die Stahl- und Kohlejobs zurückbringen. In Ohio ist davon nichts zu sehen. Trotzdem müssen Gewerkschafter gegen seinen Heldenmythos kämpfen.

© NDR/Christine Schroeder

"Tatort" Hamburg: Die Zombies kommen

Softrock, Seuchenalarm und radikale Biobauern, der Hamburger "Tatort" geht aufs Ganze. Gelingt der Flirt mit dem Horror-Genre oder schlafen wir danach alle wie die Toten?

Klimaschutz: Der Che der Umweltbewegung

Er verteilt keine Flyer, sondern postet ikonische Bilder auf Instagram und verklagt die US-Regierung. Wie ein 17-Jähriger dem Klimaschutz ein cooles Image verpasst.

Elke Twesten: Was hat sie davon?

Elke Twesten hat mit ihrem Parteiwechsel die Regierung in Niedersachsen gestürzt. Unsere Autorin ist mit ihr wählen gegangen.

© Ina Fassbender/Reuters

US-Strafzölle: Trump haut aufs Blech

US-Strafzölle auf europäischen Stahl könnten den Abschied vom Freihandel einleiten. Deutsche Konzerne und Politiker sind alarmiert.

© Luisa Jacobs

Beziehungen: Dan ist einer von ihnen!

Maria Lohbeck ist Umweltaktivistin. Dan Baillie arbeitet in der Ölindustrie. Verliebt haben sie sich trotzdem ineinander. Ein Gespräch über die Liebe mit Unterschieden

© David McNew/Getty Images

Donald Trump: Der neue Ölmensch

Der neue US-Präsident verkörpert die Ideologie des fossilen Kapitalismus. Wer sie versteht, begreift auch die existenzielle Gefahr, die von Donald Trump ausgeht.

© Spencer Platt/Getty Images

US-Wahl: New York ist das wahre Zentrum der Macht

Hillary Clinton und Donald Trump stammen aus der gleichen Welt: Der New Yorker Oberschicht. Wer hier vernetzt ist und Geld hat, gewinnt Einfluss im ganzen Land.

TTIP: Im Empörungswahn

Beim Thema TTIP sind Politikverdruss und Antiamerikanismus fast zum Selbstzweck geworden. Der Protest ist blind für die Vorteile: Das Handelsabkommen ist Europas Chance.

© David McNew/Getty Images

Öl: Die schwarze Versuchung

Öl ist günstig wie lange nicht. Wer jetzt kauft, könnte wegen des steigenden Verbrauchs bald hohe Gewinne einstreichen. Sicher ist diese Strategie allerdings nicht.