: Frank Ulrich Montgomery

© Odilon Dimier/plainpicture

Medizinstudium: Die Schweiz ruft

Weniger Bürokratie und bessere Bezahlung locken jährlich Tausende Medizinstudenten und Ärzte ins Nachbarland. Nicht alle Schweizer freuen sich darüber.

© Sean Gallup/Getty Images

Gesundheitsministerium: Der nette Herr G.

Hermann Gröhe ist ein erfolgreicher Gesundheitsminister, obwohl man fast nichts von seiner Arbeit mitbekommt. Wie macht er das?

Krankenkassen: Wettbewerb mit falschen Kranken

Es ist ein System, an dem Ärzte wie Krankenkassen verdienen: Je schlimmer die Diagnose ausfällt, desto lukrativer ist es. So werden wir kränker gerechnet als wir sind.

© dpa

Asklepios-Kliniken: Macht Profitdenken krank?

Hamburgs größter Klinikbetreiber Asklepios setzt auf Ökonomie. Die Ärztekammer dagegen kritisiert Auswüchse einer gewinnorientierten Privatisierung. Wer hat Recht?

Ärzte: Zeit für einen neuen Eid

Ärzte entscheiden nicht immer zum Wohl ihrer Patienten – manchmal geht es nur ums Geld. Dagegen gibt es ein Rezept.

Emsdetten: Wenn das Krankenhaus stirbt

In vielen deutschen Städten werden ansässige Krankenhäuser geschlossen. Für die Einwohner eine Katastrophe, für Politik und Krankenkassen eine sinnvolle Entwicklung.

Ärzte: Können Deutschlands Mediziner genug?

Der Neurologe Hans-Jochen Heinze und Bundesärztekammer-Präsident Frank Ulrich Montgomery fordern eine bessere Ausbildung für Ärzte und streiten über den Weg dahin.