© Thomas Trutschel/Getty Images

Frank-Walter Steinmeier: Der 12. Bundes­­präsident

  • Frank-Walter Steinmeier ist seit dem 22. März 2017 Deutschlands Bundespräsident.
  • Im Verlauf der langwierigen Regierungsbildung nach der Bundestagswahl im September 2017 bekam er eine besondere Bedeutung. Nach dem Scheitern der Jamaika-Koalitionsverhandlungen war es sein Ziel, Neuwahlen zu verhindern. Schließlich kam es zu einer erneuten großen Koalition aus Union und SPD. Steinmeier ernannte am 14. März 2018 Angela Merkel zur Bundeskanzlerin.
  • Steinmeier ist der 12. Präsident der Bundesrepublik Deutschland. Sein Vorgänger war Joachim Gauck.
  • Die Bundesversammlung hatte Steinmeier am 12. Februar 2017 mit großer Mehrheit gewählt.
© Meiko Herrmann für DIE ZEIT u. ZEIT ONLINE

"Europe Talks": Europa, im Streit vereint

Was haben Europäer sich zu sagen? ZEIT ONLINE brachte bei "Europe Talks" Tausende zum politischen Zwiegespräch zusammen.

Demokratie: Deutsch und frei

© Heritage Images/Fine Art Images/akg-images

Warum die Flagge verstecken? Schwarz-Rot-Gold ist ein Zeichen für Demokratie und Freiheit. Unser Land sollte mehr tun für die Erinnerung an seine demokratische Tradition.

© Michael Heck

Rechte Symbole: Heimatlose Hakenkreuze

Erst wollte man Rechte als solche entlarven, dann wollte man mit ihnen reden, jetzt soll man ihnen auch noch die Symbole wegnehmen. Wo führt das denn hin!

© Christian Bobst fu\u0308r DIE ZEIT

Namibia: Wie viel darf Versöhnung kosten?

Der Völkermord an den Herero und Nama liegt mehr als 100 Jahre zurück. Deutschland will sich jetzt dafür entschuldigen. Namibia reicht das nicht.

© [M] Christof Stache/AFP/Getty Images

Horst Seehofer: Er geht als Gescheiterter

Als Retter der CSU wollte Horst Seehofer in die Geschichte eingehen. Das ist misslungen. Der Grund dafür liegt in der Flüchtlingspolitik – vor allem aber bei ihm selbst.