: Frédéric Beigbeder

J. D. Salinger: Forever young

Sein Roman "Der Fänger im Roggen" machte J. D. Salinger weltberühmt. Jetzt erscheinen drei wiederentdeckte Erzählungen, dazu drei Bücher über ihn.

W E R B U N G : "EinTeufelskreis"

Der Werbeexperte Frédéric Beigbeder rechnet mit seiner Branche ab. Beigbeder ist seit zehn Jahren Texter, sein Insider-Roman "99 Francs" steht seit sechs Wochen auf Platz eins der Bestsellerliste in Frankreich

Prostitution: Prostitution abschaffen?

Alice Schwarzer und zahlreiche Prominente fordern in der neuen "Emma": Schafft die Prostitution ab, und ächtet die Freier. Pro und Contra

D E B Ü T : Fertig, lustig

"Memoiren eines Sohnes aus schlechtem Hause", im Original 1990 erschienen, bilden Frédéric Beigbeders autobiografisch gefärbten Erstling. Schon der Titel, eine Anspielung auf Simone de Beauvoirs "Memoiren einer Tochter aus gutem Hause", deutet an, dass es sich hier um ein ironisches Werk handelt

ZEIT-Kulturbrief vom 16. bis 25. November 2001

Hella Kemper über das bevorstehende Ende der Fernsehkarriere von Roger Willemsen und kulturelle Highlights wie die Uraufführung des Schauspiels "Das Theater, der Brief und die Wahrheit" von Harry Mulisch am Schauspiel Frankfurt

R O M A N : Ich entscheide heute, was Sie morgen wollen

Frédéric Beigbeder schreibt einen Werbetext für sich selbst, nennt ihn Roman und hat Erfolg. Er sagt: "Ich will den Menschen die Augen öffnen." Also sitzt er in möglichst vielen Talkshows

ZEIT- Bestseller

mit der Möglichkeit, die Bücher bei Libri zu bestellen. Die ZEIT empfiehlt: Mario Vargas Llosa "Das Fest des Ziegenbocks"

ICH HABE EINEN TRAUM

Frédéric Beigbeder, 35, arbeitete zehn Jahre lang als Texter der renommierten Werbeagentur Young & Rubicam in Paris. Er träumt von der heilenden Wirkung eines Stromausfalls, der jede elektronische Kommunikation zum Erliegen bringt

ZEIT- Bestseller Belletristik

mit der Möglichkeit, die Bücher bei Libri zu bestellen. Die ZEIT empfiehlt: "Der Besuch des Leibarztes" von Per Olov Enquist

ZEIT- Bestseller

mit der Möglichkeit, die Bücher bei Libri zu bestellen. Die ZEIT empfiehlt: "Der Besuch des Leibarztes" von Per Olov Enquist

Schriftsteller: Nizon, der geflüsterte Name

Der Schweizer Schriftsteller Paul Nizon gilt seit Jahrzehnten als literarischer Geheimtipp. Woran mag das liegen? Peter Henning hat ihn in Paris besucht.

Wohn-Blogs: Zimmer mit Einsicht

Sofa-Exhibitionismus: Prominente und Privatleute zeigen in Wohn-Blogs, wie es bei ihnen zu Hause aussieht. Das Ende teurer Wohnmagazine? Von Sonja Pohlmann

Frédéric Beigbeder: Männergewinsel im Knast

Der französische Schriftsteller Frédéric Beigbeder blickt im Untersuchungsgefängnis auf sein früheres Leben zurück. Ein repräsentabler Lebenslauf. Von Marie Schmidt

Lesungen

Teasertext

R O M A N : Der verhinderte Attentäter

In Norbert Krons Roman "Autopilot" erfahren wir vieles Wissenswerte über das Fernsehen sowie über die Denkungsart und den Lebensstil der Fernsehmacher. - Was macht unsterblich: Ein Bild? Ein Kind? Ein Mord?