: Friedbert Pflüger

© Vincent Burmeister/Correctiv

Usbekistan: Die vergessenen Toten von Andischan

Zehn Jahre ist es her, dass usbekische Soldaten Hunderte Bürger töteten. Die Bundesregierung protestierte halbherzig. In Usbekistan liegt eine wichtige Bundeswehr-Basis.

Politiker: Das kann ich auch

Machnig ist nicht allein: Häufig streben Mitarbeiter von Spitzenpolitikern selbst in die erste Reihe. Nicht immer geht das gut.

Klaus Wowereit: Angreifbar wie nie zuvor

Flughafen-Debakel, miese Umfragewerte, Nachfolgedebatten in der SPD: Berlins Regierender Bürgermeister kämpft ums politische Überleben. Von U. Zawatka-Gerlach

Wahlkampf: Alles wird Schlämmer

Vera Lengsfeld wirbt mit ihrem Dekolleté, Guttenberg mit sich selbst, Steinmeier verspricht Vollbeschäftigung: Wie sich Politiker mitten im Wahlkampf zum Horst machen.

Berliner Bühne: Nie wieder der Dumme

Ehrlichkeit übernimmt in Deutschlands Hauptstadt. Leider haben Politiker und Funktionäre das neue Motto noch nicht ganz verinnerlicht

E-mail aus Berlin: Wer gewinnt?

Am Ende womöglich eine Außenseiterpartei. Über die politische Stimmung in Berlin schreibt Corinna Emundts

Pflüger aus Neukölln

Der zugereiste CDU-Spitzenkandidat Pflüger hat Berlin lieb gewonnen. Doch die Stadt gibt sich spröde

Berliner CDU: Stürzt Pflüger?

Machtkampf in der Berliner CDU: Fraktionschef Friedbert Pflüger will im Frühjahr 2009 überraschend für den Landesvorsitz kandidieren. Er könnte aber auch selber fallen

Agenda 2010: War Hartz zu hart?

Parteichef Beck fordert eine Nachjustierung des Reformpakets; die Union ist sich uneins; die Linke unterstützt Beck. Wirtschaftsinstitute sind in der Bewertung gespalten.

Wahlen: Kurs halten

Nach der Wahl will die Große Koalition die Reformen vorantreiben. Und die Kanzlerin spricht ein kleines Machtwort.

Homosexualität: Ein schwuler Kanzler?

Kaum wird es ernst mit den bundespolitischen Ambitionen des Berliner Wahlsiegers Klaus Wowereit, beginnt auch eine ganz andere Debatte.

Landtagswahlen: Ganz unten

Die Berliner CDU hat eine historische Niederlage eingefahren. Einziger Trost: Die Linken traf es härter. Von einer traurigen Wahlparty berichtet

Landtagswahlen: Am Ende wird doch alles rot

Die Sozialdemokraten gewinnen das Kopf-an-Kopf-Rennen in Mecklenburg-Vorpommern und bleiben damit sowohl in Schwerin als auch in Berlin stärkste Partei.