: Friedrich Engels

© Fine Art Images/Heritage Images/Getty Images

100. Todestag: Rosa Luxemburg für alle

Sie war doktrinär, liebte Fehden, lag manchmal richtig, sehr oft auch falsch. Dennoch, oder deswegen, ist Rosa Luxemburg eine ideale Identifikationsfigur der Linken.

© Sean Gallup/Getty Images

Marxismus: Schuldlos gehasst

Das Vermächtnis von Karl Marx? Für manche nur ein überdimensionaler Torso. Trotzdem glauben viele noch an den Marxismus, weil er eine Zivilreligion geworden ist.

Karl Marx: So kommen Sie gut durchs Marx-Jahr

2018 ist großes Karl-Marx-Jahr. Bei uns gibt es deshalb den ultimativen Ratgeber – für TV-Talker, Party-Veranstalter und ganz normale Bürger.

© Jan Kruse für DIE ZEIT

Jubiläum: So kommen Sie gut durchs Marx-Jahr

Das Jahr 2018 gehört Karl Marx, der noch immer vielen als Lichtgestalt gilt. Mit welchen Marx-Mythen man aufräumen muss und wie die DDR Marx religiös verklärte

© France Presse Voir/AFP/Getty Images

Marxismus: Wie hältst du’s mit der Revolution?

Die Historikerin Christina Morina erzählt, wie ein paar Menschen die Ideen von Marx in die Welt brachten. Ihr neues Sachbuch zeichnet ein faszinierendes Gruppenporträt.

"Das Kaptital": Smart mit Bart

Dieses Buch ist gut zum Verständnis der Gegenwart: Eine Ausstellung über "Das Kaptital" im Museum der Arbeit.

1867: Das Superwahljahr

Nie zuvor konnten so viele Menschen ihre Stimme abgeben: Im Jahr 1867 erlebte die westliche Welt einen gewaltigen Demokratisierungsschub.

Matriarchat: Im Reich der Mütter

Vor 150 Jahren erschien eines der bis heute umstrittensten Bücher des 19. Jahrhunderts: Johann Jakob Bachofens "Das Mutterrecht". Historiker Uwe Wesel erklärt das Werk.

© Noel Celis/AFP/Getty Images

Unternehmen: Die Macht der kleinen Anleger

Viele Kleinanleger haben sich von der Börse zurückgezogen. Das ist schlecht. Wenn sich mehr Bürger an den großen Unternehmen beteiligten, können sie auch Einfluss nehmen.

Atheisten: Gott ist tot – macht nichts

Sie glauben an das Universum, an die Evolution, an eine weltliche Moral und daran, dass eine bessere Welt möglich ist. Hausbesuche bei vier Atheisten. Von Evelyn Finger

Raoul Peck: Revolution unter hohen Hüten

Der oscarprämierte Filmemacher Raoul Peck ist fasziniert vom Fortdauern der Geschichte. In "Der junge Karl Marx" will er nun das Zünden der kommunistischen Idee zeigen.