: Friedrich Flick

Automobilindustrie: Schwieriger Spagat für BMW

Vor 50 Jahren wurde BMW in letzter Minute vor dem Aus gerettet. Auch jetzt fragt sich mancher Manager, ob der Autokonzern groß genug ist, um allein weiterzumachen.

© Keystone/Getty Images

Deutsche Geschichte: Friedrich der Böse

Seine Rolle während der Nazi-Zeit hat den erfolgreichsten deutschen Unternehmer Friedrich Flick schwer in Verruf gebracht. Vier Historiker nehmen ihn neu in den Blick.

Fall Zumwinkel: Verraten im Steuerparadies

Die Vorgänge um Klaus Zumwinkel erinnern an den Fall Batliner. Damals wie heute gab es Informanten, die die Liechtensteiner Stiftungsgeschäfte von wohlhabenden Deutschen verrieten.

Firmengeschichte: Ganz ohne Skrupel

Kim Christian Priemel zeigt, warum Unternehmer wie Friedrich Flick in allen politischen Systemen erfolgreich sind.

Friedrich Karl Flick: Der die Republik kaufte

Die "Flick-Affäre" erschütterte Anfang der achtziger Jahre das Vertrauen in die deutsche Demokratie. Nun ist der Pate eines der größten deutschen Politik-Skandale in Wien gestorben

Kunst: Totaler Krieg, totaler Profit

Die Debatte um die Kunstsammlung von Friedrich Christian Flick: Nun wird auch die NS-Geschichte der Familie gründlich erforscht. Was man heute schon weiß, ist beklemmend genug

Kunst: Die Ausstellung verschieben! Ein offener Brief

Im Streit um die Friedrich Christian Flick Collection plädiert Dagmar Ottmann, die Schwester des Sammlers, für ein Moratorium – bis die Geschichte des Flick-Konzerns aufgearbeitet ist

Was kosten Hitlers Arbeitssklaven heute?

Einundzwanzig Überlebende von Auschwitz haben die Bundesrepublik auf Lohn verklagt - ein Musterprozeß. Jetzt kommt das Urteil

Harpen:: Schöne Tochter

Unter den deutschen Montangesellschaften ist die vor 135 Jahren gegründete Harpener AG in Dortmund eine Art Wanderpokal. Mit dem Schweizer Werner K.

Wundersame Geldvermehrung

Noch am 7. Februar schien der Familienfrieden gewahrt Im Münchner Gourmet-Tempel "Käfer" zelebrierte Friedrich Karl Flick zusammen mit seinen Neffen Gert-Rudolf und Friedrich Christian Flick seinen sechzigsten Geburtstag.

Tiefer Sturz vom Olymp

Wohl kein Spitzenmann der deutschen Wirtschaft hat seit Gründung der Bundesrepublik die politisch interessierte Öffentlichkeit mehr gegen sich aufgebracht als Eberhard von Brauchitsch.

Familienunternehmen: Nachschlag für die Neffen

Sie waren jung, reich und versprachen auch aus eigener Kraft etwas zu schaffen. Doch nachdem sich vor nunmehr zwölf Jahren Gert-Rudolf und Friedrich Christian Flick samt Schwester Dagmar mit netto dreihundert Millionen Abfindung aus dem Düsseldorfer Familienkonzern verabschiedeten, machten die Enkel Friedrich Flicks allenfalls durch Klatschgeschichten in bunten Bilderblättern auf sich aufmerksam.

Feldmühle Nobel: Geschichte eines Coups

Drei Kreise, die sich weder schneiden noch berühren, sondern nur durch zwei dünne Striche miteinander verbunden sind, sollen Deutschlands jüngste Publikumsgesellschaft symbolisieren – die Feldmühle Nobel AG, deren Aktien nun von der Deutschen Bank an den Mann gebracht werden.