: Friedrich Nietzsche

© Roland Witschel /​ dpa - Bildfunk/​dpa

Jürgen Habermas: Eine Erscheinung

Jürgen Habermas wird 90 Jahre alt: Er könnte ein Maler, ein Dichter sein, eine Erscheinung, von der man Unerwartetes erwartet, die überrascht.

Immanuel Kant: Er wusste, was gut ist

Ob an der roten Ampel, in der Beziehung oder beim Umgang mit Flüchtlingen – wir sollten uns öfter fragen: Was würde Kant jetzt tun?

Universität Bonn: Endlich wieder wichtig

Jahrelang litt die Uni der Ex-Hauptstadt Bonn am Bedeutungsverlust. Bei der neuen Exzellenzstrategie könnte sie zu den großen Gewinnern zählen.

© Andrew Harrer-Pool/​Getty Images

Philosophie: Gerechtigkeit für Leo Strauss!

Donald Trump folge den Ideen des jüdischen Philosophen, schrieb Thomas Assheuer. Damit tut er Strauss unrecht. Der hätte den US-Präsidenten vulgär und rüpelhaft gefunden.

© The Print Collector/​Getty Images

"Ankommen in der Republik": Weimarer Kulturkrieg

"Nicht Nietzsche hat den Faschismus gemacht, sondern der Faschismus ihn": Rolf Zimmermann beschreibt, wie Thomas Mann Nietzsche entgiftete und demokratisierte.

Glück: Was ist eigentlich Freude?

Lust, Jubel, Heiterkeit, Frohsinn, Glück, Euphorie – doch Freude ist nicht nur das. Sie ist eine Gabe, die uns verändert.

© Airs Messinis/​AFP/​Getty Images

Altertum: Die Antike, das nächste Fremde?

Gerade die antike Literatur bildet einen festen Bezugspunkt in unserer Welt. Noch immer hilft sie uns, die Gegenwart zu verstehen.

Advent: Ein Lob auf die Apokalypse

Dass der Advent eine Bußzeit ist, scheint längst vergessen. Warum es sich lohnt, die alte Idee des Weltenrichters wieder aufleben zu lassen

© Ralph Orlowski/​Reuters

Bayreuth: Erlös uns, Richard

Richard Wagner wollte eine Religion aus Musik gründen. Hat das geklappt? Eine Wallfahrt zum Grünen Hügel von Bayreuth

© ZEIT ONLINE

Aydan Özoguz: Was ist deutsch?

Alexander Gauland gehört für seinen Spruch über Aydan Özoguz vor Gericht. Dennoch: Die SPD-Politikerin hat sich in ihrer Bemerkung zur deutschen Kultur vertan.

Widerstand: Jetzt reicht’s

Die Lage ist schlecht. Diejenigen, die das Sagen haben, versagen. Aber Widerstand ist nicht zwecklos. Ein Pamphlet zur Abrechnung mit unserer kaputten Gegenwart

Gutmenschen: Das böse Wort

Für Rechte ist der Gutmensch ein Moralapostel, für Linke ein Kampfbegriff. Sachlich geht es dabei nicht zu.

Finis: Das Letzte

Unser Kolumnist über einen Lieferengpass bei Narkosemitteln

Galápagos-Affäre: Satan kam ins Paradies

Die Galápagos-Affäre beflügelt seit 80 Jahren die Fantasie. Jetzt hat der Dramatiker Felix Mitterer ein Theaterstück darüber geschrieben.