: Fritz Fischer

© Francois-Xavier Marit/Getty Images

Biathlon: Sind so kleine Scheiben

Die Deutschen lieben Biathlon. Aber wenige üben den Wintersport selbst aus. Bei der Biathlon-Legende Fritz Fischer kann man es lernen. Unsere Autorin ist ein Naturtalent.

Philosoph: Karl-Otto Apel ist tot

Der deutsche Philosoph Karl-Otto Apel ist mit 95 Jahren verstorben. Er war Vertreter der Frankfurter Schule und hat die Diskursethik beeinflusst.

© Fritz Reiss/AP Photo/dpa

Helmut Schmidt: Am Beispiel der Strickjacke

Er war auch eine Stilikone. Helmut Schmidt wechselte gekonnt zwischen strengem Dreiteiler und lässigem Wollpullover. Nur auf ein Accessoire verzichtete er nie.

© Topical Press Agency/Getty Images

Erster Weltkrieg: Deutschlands Griff nach der Krim

In rauschhaften Weltmachtfantasien träumten Deutsche im Ersten Weltkrieg von einem Reich im Osten. Sie legten den Grundstein für spätere antirussische Bewegungen.

© Hulton Archive/Getty Images

Erster Weltkrieg: Und erlöse uns von der Kriegsschuld

Das Buch des Historikers Christopher Clark über den Kriegsbeginn 1914 ist seit Monaten ein Bestseller. Doch es relativiert Deutschlands Schuld an der Katastrophe.

© Hulton Archive/Getty Images

Deutsche Geschichte: Vom zweiten zum "Dritten Reich"

Vom Kaiser zum "Führer": Der Historiker Stephan Malinowski spricht über den verarmten Adel, der sich als Komplize der Rechten selbst abschaffte und Hitler den Weg ebnete.

© Stefan Rousseau/AFP/Getty Images

Großbritannien: Wahlkampf mit dem Ersten Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg ist in Großbritannien bis heute ein großes Thema. 2014 fallen das Gedenken daran und die Europawahl zusammen – weshalb die Politik beides verbindet.

© Hulton Archive/Getty Images

Erster Weltkrieg: "Das System war krank"

Vor dem Ersten Weltkrieg standen alle Vorzeichen auf "Katastrophe", sagt Christopher Clark. Der Historiker und Publizist Adam Krzemiński im Gespräch über Europa um 1914.

Lesen!

Martin Sabrow/Ralph Jessen/Klaus Große Kracht: Zeitgeschichte als Streitgeschichte