: Früherkennung

© Sovereign/ISM/OKAPIA

Brustkrebs: Muster im Blut

Ein neuer Test zur Früherkennung von Brustkrebs macht Frauen Hoffnung. Dafür ist es zu früh.

Prostatakrebs: Die zweite Meinung

In der Medizin sind die Dinge selten so eindeutig, wie sie scheinen. Diesmal: Wie sinnvoll ist der PSA-Test zur Früherkennung von Prostatakrebs?

Brustkrebs: Schluss mit dem Mammografie-Screening

Vorsorge gegen Brustkrebs ist wichtig, aber bitte ohne Mammografie. Sie rettet kaum Leben, stattdessen werden viele Frauen übertherapiert. Die Hoffnung: neue Bluttests.

Brustkrebs: Der Preis der Gewissheit

"Wären Sie nur früher gekommen." Diesen Satz will keine Frau hören, wenn bei ihr Krebs entdeckt wird. Also zur Früherkennung! Nur muss man wissen: Fehlalarm gibt's oft.

Grüner Star: Augen-Check – machen oder nicht?

Ein Glaukom kann bis zum Erblinden führen. Ein Sehnerv-Check soll das verhindern. Aber die Kassen zahlen nicht, weil strittig ist, wie gut die Früherkennung funktioniert.

© Public Domain

Krebs: Frühwarnsystem gegen Krebs

Eine neue Diagnosemethode soll Tumore früher aufspüren und ihre Behandlung verbessern. Große Erwartungen hängen daran. Aber bringt er wirklich sichere Diagnosen?

Früherkennung: Ein unbestechliches Lächeln

Immer früher und einfacher können Ärzte heute feststellen, ob ein ungeborenes Kind einen Gendefekt hat. Leserin Isolde Killian findet das höchst bedenklich.

Gebärmutterhalskrebs: Abstriche beim Abstrich?

HPV verursacht Gebärmutterhalskrebs. Das Gute: Es gibt Tests und eine Impfung. Doch wer soll sie bekommen? Ärzte und Krankenkassen streiten um das beste Vorsorgemodell.

© Hulton Archive/Getty Images

Prostatakrebs: Quälendes Warten auf den Krebsbefund

Der Arzt Michael de Ridder hat erlebt, wie sehr die Prostatakrebs-Vorsorge verunsichert. Am Ende hofft er sogar auf einen positiven Befund, um endlich Klarheit zu haben.

© Andreas Rentz/Getty Images

Krebsvorsorge: Gute Tests, schlechte Tests

Was nutzen Untersuchungen zur Früherkennung von Krebs? Eine Übersicht über die Methoden und was sie bringen.

Brustkrebs: Früherkennung ist nicht ohne Risiko

Mittels Mammografie lassen sich Tausende Frauen auf Brustkrebs untersuchen. Das rettet nur vereinzelt Leben, weit häufiger machen sich gesunde Frauen unnötig Sorgen.